Übung für Coachs: Der Aussichts-Turm

Türme haben einen Vorzug: Sie ragen so weit über den Boden hinaus, dass man aus ihrer Höhe die Landschaft besser sehen kann. Nutzen Sie am Ende des Coachings einen fiktiven Aussichtsturm, um in beide Richtungen zu schauen: zum einen auf die Strecke, die Sie mit Ihrem Klienten zurückgelegt haben; und zum anderen auf den Weg, der jetzt vor ihm liegt.


Seiten: 4
Format: PDF
Quelle: Die 100 besten Coaching-Übungen – Neuauflage

Prozessphase: Transfersicherung, Evaluation, Umsetzung
Inhalt: Selbstreflexion
Format: Übung/Spiel
Einsatzfeld: Coaching
Gruppengröße: 1-2 Teilnehmer
Vorbereitungsaufwand: gering
Zeit, Dauer: rund 15 Minuten

eDoc kostenfrei für Mitglieder von Training aktuell
Downloaden
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben