Suggestopädie-Methode: Ich kann - ich kann nicht

Diese Übung hilft den Teilnehmern beim Perspektivwechsel. Sie kommen zu der Einsicht, dass sich Dinge ständig verändern können. So treffen vielleicht auch bestimmte negative Glaubenssätze von Können und Nichtkönnen gar nicht mehr zu, auch wenn sie vor zehn oder 20 Jahren einmal stimmten.


Seiten: 3
Format: PDF
Quelle: Zauberwelt der Suggestopädie

Prozessphase: Themen bearbeiten, Lösungen entwickeln, Analyse, Auftragsklärung, Zielfindung
Inhalt: Selbstreflexion
Format: Übung/Spiel
Einsatzfeld: Training, Seminar
Gruppengröße: Seminargruppe bis 12
Vorbereitungsaufwand: gering
Zeit, Dauer: rund 15 Minuten

eDoc kostenfrei für Mitglieder von Training aktuell
Downloaden
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben