Konfliktlösungs-Tool: Kulturbedingte Wertedifferenzen auflösen

Mithilfe des Wertequadrats lassen sich interkulturelle Konflikte erläutern, die auf unterschiedlichen Wertvorstellungen beruhen. Die Konfliktbeteiligten erkennen, dass sich das eigene wertemotivierte Verhalten ins Gegenteil verkehren kann, wenn es überhöht wird. Zum anderen entdecken sie, das vermeintlich gegensätzliche Wertvorstellungen fast immer eine gemeinsame Basis haben, auf der sie ergänzend wirken.


Seiten: 6
Format: PDF
Quelle: Konflikte lösen in Teams und großen Gruppen

Prozessphase: Themen bearbeiten, Lösungen entwickeln
Inhalt: Konflikte, Kommunikation
Format: Intervention, Modell/Theorie/Typologie
Einsatzfeld: Workshop, Moderation, Visualisierung, Training, Seminar
Gruppengröße: Seminargruppe bis 12
Vorbereitungsaufwand: gering
Zeit, Dauer: bis 90 Minuten

eDoc kostenfrei für Mitglieder von Training aktuell
Downloaden
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben