Konfliktlösungs-Tool: Was geht als Erstes schief?

Zum Abschluss der Mediation überrascht der Mediator die Konfliktparteien mit der Frage: 'Was an ihrer Vereinbarung geht als erstes schief?' Die scheinbar destruktive Intervention hilft, den erzielten Konsens kritisch-realistisch zu prüfen und an den entdeckten Schwachstellen zu feilen, um die Vereinbarung noch tragfähiger und krisenfester zu machen.


Seiten: 6
Format: PDF
Quelle: Konfliktlösungs-Tools

Prozessphase: Transfersicherung, Evaluation, Umsetzung
Inhalt: Konflikte
Format: Intervention
Einsatzfeld: Workshop, Moderation, Visualisierung
Gruppengröße: Seminargruppe bis 12
Vorbereitungsaufwand: gering
Zeit, Dauer: bis 90 Minuten

eDoc kostenfrei für Mitglieder von Training aktuell
Downloaden
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben