Konflikt-Training: Die Führungskraft als Prozessbeleiter - Gruppendynamik

Führungskräfte sollten grundlegende gruppendynamische Kenntnisse besitzen, um die Entwicklung des eigenen Teams adäquat einschätzen, begleiten und steuern zu können. Ein anschauliches Modell stellt die „Teamuhr“ von Tuckmann dar. Auch wenn das Phasenmodell umstritten ist, so ist es doch als grober Orientierungsrahmen zur Diagnose und Begleitung von Gruppenprozessen gut geeignet.


Seiten: 9
Format: PDF
Quelle: Konfliktmanagement-Trainings erfolgreich leiten

Prozessphase: Themen bearbeiten, Lösungen entwickeln
Inhalt: Kommunikation, Führung & Motivation
Format: Modell/Theorie/Typologie
Einsatzfeld: Training, Seminar
Gruppengröße: Seminargruppe bis 12
Vorbereitungsaufwand: gering
Zeit, Dauer: rund 15 Minuten

eDoc kostenfrei für Mitglieder von Training aktuell
Downloaden
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben