Geschichten mit Bilderwürfeln

acht bilderwuerfel mit unterschiedlichen motiven
Lassen Sie Ihre Klienten auf spielerische Weise ihre Geschichte erzählen! Denn in der Geschichte liegen Bilder, die ihre Probleme 'besprechbar' machen und ihnen dadurch Lösungen aufzeigen. Ein guter Eisbrecher für die Geschichte des Klienten sind Bilderwürfel.

acht wuerfel mit verschiedenen symbolen

Wie geht Coaching mit Bilderwürfeln?

Der Klient würfelt mit Bilderwürfeln. Dann entwickelt er mit einigen der gewürfelten Symbole eine Geschichte zu seiner Situation. Tatsächlich sind die Bilder vor allem ein Anknüpfungspunkt für das Sprechen. Auch bei den gleichen Symbolen sind die Geschichten, die daraus entstehen, individuell und persönlich. Der Klient würfelt beispielsweise Berg – Rollkoffer – Baum – Mann – Katze – Fernseher – Mann – Elefant – Kirche.

Dazu erzählt er folgende Geschichte:
„Zu Beginn meiner Laufbahn fühlte ich mich stark wie ein Baum und hatte Spaß an Auslandseinsätzen. Kein Ort konnte weit genug sein. Ich hab sehr gern mit fremden Menschen zusammengearbeitet. Geschmeidig wie eine Katze kümmerte ich mich um die Probleme anderer. Irgendwann hat sich das geändert. Sich immer in neue Situationen und Konstellationen reinzuversetzen, wurde anstrengend. Sobald ich jetzt in meine Wohnung komme, setzte ich mich vor den Fernseher und lasse mich berieseln. Auch rede ich immer weniger mit Freunden. Die Arbeit lastet auf mir wie ein riesiger Berg. Gerne würde ich wieder zu mir finden und mich wieder stark wie ein Elefant fühlen.“

Mithilfe dieser Geschichte können Sie nun gemeinsam mit dem Klienten weiterarbeiten. Liegen hier schon mögliche Lösungen? Weshalb hat er die Geschichte spontan so erzählt und nicht anders?

acht wuerfel mit symbolen

Spiel mit Bilderwürfeln

Mit Bilderwürfeln lassen sich übrigens auch privat schöne Spielrunden gestalten. Das geht so: Ein Spieler wählt blind einen Würfel, würfelt ein Symbol und erklärt, was es bedeuten soll. Hier im Beispiel ist es die Kerze, die laut Spieler 'Licht' bedeutet.

Nun werden die anderen Symbole damit in Verbindung gesetzt und es gilt, so viele dazu passende Begriffe wie möglich zu finden. Zum Beispiel kommen Spieler bei den beiden Würfeln auf die Ideen: „Belichtungszeit“, „Fernlicht“ und 'Laterna Magica'. Achtung: Wenn zwei Spieler das gleiche Wort aufschreiben, gibt es dafür keine Punkte. Es ist gar nicht so einfach, sowohl treffend als auch originell zu sein.

Sind Sie neugierig geworden? Sie finden solche Bilderwürfel unter den Spielenamen „Haste Worte?“, „Geschichten-Würfel“ oder „Story-Cubes“.
buch mitten ins herz - storytelling im coaching



Dieser Erzähl-Anstoß stammt von einer Expertin für die Storytelling-Methode: Christina Budde. In Ihrem Buch „Mitten ins Herz - Storytelling im Coaching“ gibt Sie einen fundierten Einblick in den Einsatz von Geschichten und Metaphern als Coaching-Instrument.


Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben