Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Treffer 51-52 von 52  zurück  Seite: 1 ... 6 7 8 9 10 11

PowerPoint: Ein kleiner Bildeffekt mit großer Wirkung

Hauchen Sie grafischen Elementen bei PowerPoint ein bisschen Leben ein! Das geht ganz einfach, wenn man weiß, wie es geht. Lassen wir doch ein Flugzeug, einen Luftballon oder einen Fisch über die Folie gleiten: Dazu wird erst mal das Bildmotiv in die Folie eingefügt.


1. Dann wählen Sie das Sternchen an, das für „Benutzerdefinierte Animationen“ steht. Benutzerdefinierte Animation





2. Hieraus wählen Sie nun das Sternchen „Pfadanimation hinzufügen“ aus. Markieren Sie den Fisch und wählen Sie eine der Pfadanimationen aus. Der gerade Pfad ist am einfachsten. Wer Lust zum Ausprobieren hat: Die ungeraden Pfadverläufe sind ein wenig hübscher.

3. Nun ziehen Sie eine Line von einem Startpunkt bis zu einem Endpunkt, an dem der Fisch ankommen soll. Selbstverständlich können Sie den Fisch auch von außerhalb des Bildes quer über das Bild schwimmen und dann wieder verschwinden zu lassen.



4. Tipp: Achten Sie dabei auch noch darauf, dass die Geschwindigkeit passt. Ein Flugzeug kann ruhig schnell über das Bild ziehen, bei einer Schnecke würde das merkwürdig wirken. Und setzen Sie solche Effekte sparsam ein, dann ist die Wirkung am größten.


Das DISG-Modell in Bildern

Das DISG-Modell nach der Typologie des Psychologen William Moulton Marston eignet sich sehr gut dafür, dass Sie es mit Bildern vermitteln. Die Abkürzungen D, I, S, G stehen für 'Dominant', 'Initiativ', 'Stetig' und 'Gewissenhaft' und bezeichnen jeweils einen bestimmten Menschentyp. So steht S nicht nur für 'stetig', sondern auch für jemanden, der gerne mit anderen zusammenarbeitet und unterstützt.

Da liegt es nahe, Bilder zu verwenden, die auch diese Dimensionen mit einbringen. Wie rechts zu sehen ist, kann sich der initiative Typ beispielsweise für Dinge begeistern, die noch 'in den Sternen stehen' und bringt damit frischen Wind ein.
  • Wählen Sie zunächst sprechende Motive aus, etwa aus der Trainerkoffer-Bilddatenbank.
  • Drucken Sie sie in der passenden Größe aus.
  • Bereiten Sie das Flipchart vor oder entwickeln Sie die Typen gemeinsam mit den Teilnehmern am Flipchart.
  • Aufkleben und Abnehmen können Sie die Bilder, wenn sie auf der Rückseite einfach mit einem kleinen Röllchen aus Klebeband befestigt sind.

    Tipp: Wenn Sie ein Bild mehrmals platzieren möchten, drucken Sie es auf etwas dickerem 160g-Papier aus, das macht es unempfindlicher.

Doch Vorsicht bei der Bildauswahl, denn Motive können auch negativ konnotiert werden. Wenn zum Beispiel die Gefahr besteht, dass der in diesem Beispiel für 'Dominant' ausgewählte König als wichtiger wahrgenommen wird als die hier für 'Stetig' stehende Ameise, so sollten Sie das thematisieren. Aus der Diskussion der Wahrnehmung heraus lässt sich sehr gut die Diskussion über Vorzüge der Persönlichkeitstypen und über ihre Konfliktpotenziale eröffnen.

Das DISG-Modell ist ein eingetragenes Warenzeichen.


Treffer 51-52 von 52  zurück  Seite: 1 ... 6 7 8 9 10 11
ANZEIGE

Kontaktieren Sie uns: info@trainerkoffer.de

Haben Sie Fragen, Wünsche oder Anregungen? Gerne fertigen wir auch Zeichnungen auf Anfrage an!

Schwerpunkt
des Monats:

Das Geschäft ankurbeln

© 1996-2020, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.

Akzeptieren Nicht akzeptieren