Dossier: Update fürs Trainingsmarketing

Die Weiterbildung wandelt sich – und damit auch das Marketing für Trainer, Beraterinnen und Coachs. Was tun gegen den digitalen Preisverfall? Wie grenze ich mich gegen den Wettbewerb ab, wenn plötzlich alle virtuelle Trainings anbieten? Und wie kann ich ein positives Marketing-Mindset entwickeln? Diese und weitere aktuelle Fragen rund ums Trainingsmarketing klärt das Dossier.

Veröffentlicht am 31.01.2022

eDoc kostenfrei für Mitglieder von Training aktuell
Downloaden

Folgende Beiträge erwarten Sie:
  • Kommodifizierung am Trainingsmarkt: Raus aus der Vergleichbarkeitsfalle
    von Marius Jost
    Seminare online anzubieten, ist mittlerweile nichts Besonderes mehr, sondern eine Selbstverständlichkeit. Das birgt die Gefahr, dass Online-Trainerinnen und -Trainer aus Sicht der Kunden zunehmend austauschbar werden. Wie man sich durch eine passende Spezialisierung am Markt behaupten kann, erklärt Trainerausbilder Marius Jost.

  • Trainingsspitze: Bei Unzufriedenheit Geld zurück?
    von Stefan Kühl
    Beraterinnen und Berater sollten nur dann bezahlt werden, wenn ihre Konzepte einem Unternehmen den gewünschten Erfolg bringen, so eine populäre Forderung. Eine Mechanikerin wird ja auch nur dann bezahlt, wenn das Auto wieder fährt. Warum dieser Vergleich hinkt und eine erfolgsabhängige Bezahlung in der Beratung keinen Sinn macht, erklärt Organisationssoziologe Stefan Kühl.

  • Trainermarketing: Es gibt was auf die Ohren
    von Carmen Brablec
    Branding, Kundengewinnung, Sichtbarkeit, Wissensmanagement – Podcasts sind echte Alleskönner und aus der Medienlandschaft nicht mehr wegzudenken. Wie Weiterbildungsprofis das Format für sich nutzen können, erklärt Marken-Strategin und Podcast-Expertin Carmen Brablec.

  • Weiterbildungsmarketing: Fünf Fehler im Content Marketing
    von Kerstin Boll
    Viele Weiterbildungsprofessionals betreiben Content Marketing, das Ergebnis ist aber oft eher bescheiden. Was also tun, wenn es noch nicht rundläuft? Marketingexpertin Kerstin Boll erklärt, wie man das Stöckchen im Getriebe findet – und wie man es herauszieht.

  • Pricing fürs Training: Gegen den digitalen Preisverfall
    von Roman Kmenta
    Immer wieder beklagen Weiterbildungsanbieter, dass Kunden nicht bereit sind, für Online-Trainings das Gleiche zu zahlen wie für Präsenzveranstaltungen. Doch was dagegen tun? Pricing-Experte Roman Kmenta gibt Argumente und Methoden an die Hand, mit denen sich der digitale Preisverfall aufhalten – und vielleicht sogar umkehren – lässt.

  • Sozialversicherung: Rentenversicherungspflicht durch Online-Kurse?
    von Sabine Gewehr
    Für Weiterbildungsprofessionals war es bislang schon nicht einfach, zu durchschauen, ob sie rentenversicherungspflichtig sind, oder nicht. Nun kommt bei vielen noch das Problem hinzu, dass sie ihre Dienstleistungen digital anbieten. Die Anwältin Sabine Gewehr erklärt, wann eine Versicherungspflicht durch Online-Kurse besteht und wann nicht.

  • Positionierung für Coachs: Ein positives Marketing-Mindset entwickeln
    von Martina Nohl
    'Marketing liegt mir nicht', 'Ich habe keine Lust, mich und meine Leistungen anzupreisen' oder 'Es fällt mir schwer, mich sichtbar zu machen'. Das sind typische Glaubenssätze, die Coachs daran hindern, mit ihrem Business voll durchzustarten. Laufbahnberaterin und Positionierungscoach Martina Nohl erklärt, wie sie ein positives Marketing-Mindset für sich entwickeln können.

  • Kundenkommunikation: Sympathie gewinnt
    von Kerstin Boll
    Nur wer persönlich und emotional kommuniziert, gewinnt heute die Sympathie von potenziellen Kunden. Doch wie funktioniert das? Indem man typische Kommunikationsfallen meidet, psychologische Sicherheit bietet und eine Vorbildfunktion einnimmt, ist Marketingexpertin Kerstin Boll überzeugt.

Veröffentlicht am 31.01.2022
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben