Dossier: Systemische Interventionen

Den Fokus auf die vorhandenen Ressourcen lenken, mit Metaphern den Blick fürs große Ganze öffnen, einen Ausweg aus der Problemtrance finden - der systemische Ansatz eignet sich für viele wichtige Aufgaben in der Teamentwicklung und im Training. Das Dossier bündelt innovative systemische Interaktionen und erklärt detailliert, wie sie in der Praxis angewendet werden können.

Veröffentlicht am 01.04.2019

eDoc kostenfrei für Mitglieder von Training aktuell
Downloaden

Folgende Beiträge erwarten Sie:
  • Ressourcen-Entwicklung
    von Anna Dollinger
    Der Fokus auf die vorhandenen Ressourcen ist ein wichtiger Bestandteil des systemischen Vorgehens. Mit der folgenden Intervention lässt sich dieser Fokus gezielt schärfen – und nebenbei ein Training durch Bewegung auflockern.

  • Die Problemlösebrücke
    von Anna Dollinger, Katharina Fehse
    Systemisches Denken ist komplex und schwer zugänglich? Nicht unbedingt. Denn es arbeitet viel mit Metaphern. Zum Beispiel in dieser Übung, mit der sich sowohl sachliche als auch zwischenmenschliche Herausforderungen systemisch bearbeiten lassen.

  • Chatting Tandem
    von Anja Wiggenhauser
    Egal ob es darum geht, eine Entscheidung zu treffen oder die eigenen Fähigkeiten einzuschätzen - oft sind wir so sehr in unseren eigenen Wahrnehmungen gefangen, dass uns spannende Aspekte entgehen. Deshalb kann es durchaus sinnvoll sein, dem Tratsch der anderen zuzuhören. Wie das systemisch funktioniert, erklärt Anja Wiggenhauser.

  • Wir ziehen uns aus dem Sumpf
    von Jennifer Stein
    Sind die Herausforderungen groß oder die eigenen Möglichkeiten klein, reagieren viele Gruppen mit Resignation und fallen in eine Problem­trance. Diese systemische Intervention hilft ihnen, einen Ausweg zu finden. Und zwar mithilfe des Lügenbarons von Münchhausen, der – zumindest in seinen Erzählungen – gern das Unmögliche möglich gemacht hat.

  • Eine Schiffsreise
    von Judith Lucas, Anna Dollinger
    In der systemischen Arbeit spielen Metaphern eine große Rolle. Sie helfen, den Blick fürs größere Ganze zu öffnen, die Perspektive zu wechseln und Zusammenhänge zu erkennen. Das geht mit Storytelling. Noch besser aber funktioniert es, wenn Teilnehmer selbst mitspielen und sich zum Beispiel auf hohe See begeben – zumindest mental.

  • Lösungsfindung mit WeQ
    von Jennifer Stein, Anna Dollinger
    Wenn ein Entscheidungsprozess ins Stocken gerät, weil keine Einigkeit über ein Problem an sich besteht oder weil die Situation unübersichtlich ist, kann es hilfreich sein, auf die gemeinsame Intelligenz – den WeQ – zurückzugreifen. Dann können auch Stargazer, Trackies, Deep Diver und Masterminds zusammen Lösungen finden.

  • Agendapunkt 'Kotz'
    von Katharina Fehse
    Manchmal ist eine Gruppe für einen Trainer kaum erreichbar, so sehr ist sie mit eigenen Themen beschäftigt. Die haben mit dem Seminarinhalt meist nichts zu tun, isolieren lassen sie sich aber nicht. Sie müssen zur Sprache gebracht werden – und zwar am besten mit deutlichen Worten, hat die systemische Beraterin Katharina Fehse festgestellt.

  • Feedback per Speedback
    von Jennifer Stein
    Feedback ist ein Dauerthema, wenn es um Teamentwicklung geht: Wie gibt man es richtig? Wie reagiert man am besten? Und wie, verflixt, übt man eigentlich, es besser zu machen? Die systemische Teamentwicklerin Jennifer Stein hat eine dynamische Alternative zu den klassischen Rollenspielen.

Veröffentlicht am 01.04.2019
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben