Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Selbstreflexion für Weiterbildner

Selbstreflexion für Weiterbildner

Für Trainer, Beraterinnen und Coachs ist es unerlässlich, ihre Werthaltungen und ihre Rolle zu reflektieren. Das war schon immer so, wird in der neuen Arbeitswelt aber noch wichtiger. Schließlich ist nicht nur zwischen Führungskraft und Mitarbeiter Augenhöhe gefordert, sondern auch zwischen Berater und Klient. Das Dossier zeigt, wie sich die Rolle von Weiterbildnern aktuell wandelt und gibt Anregungen zur Selbstreflexion.

Preis: 19,80 EUR
eDoc kaufen
Kostenfrei
für Abonnenten von Training aktuell


Folgende Beiträge erwarten Sie:

  • Zukunftstrends: Die Trainingswelt von morgen
    von Siegfried Haider
    Die Arbeitswelt wandelt sich derzeit rasant, die Trainingsbranche ist da keine Ausnahme. Wollen Trainer auch in Zukunft noch erfolgreich sein, tun sie gut daran, sich mit den wichtigsten Trends auseinanderzusetzen: veränderten Erwartungen seitens der Teilnehmer, einem neuen Rollenverständnis und neuen technischen Möglichkeiten.

  • New-Work-Beratung: Practice what you preach!
    von Ardalan Alexander Ibrahim
    Viele Berater gehen mit der Vorstellung in Unternehmen, dass sie besser wissen, was für den Kunden gut ist, als der Kunde selbst. Besonders im Kontext von New Work steckt hierin ein großer Widerspruch: Denn während es inhaltlich um Augenhöhe geht, gibt sich der Berater auf der Prozessebene doch wieder als der Retter des Kunden. Ein Ausweg kann die prozessorientierte Beratung sein.

  • Coachingverständnis: Mehr Selbsthilfe wagen!
    von Axel Janßen
    Coaching wird in der Regel als Hilfe zur Selbsthilfe definiert. Tatsächlich so praktiziert wird es aber viel zu selten, findet Axel Janßen. Dafür sorgen vor allem vier problematische Verhaltensweisen, glaubt der Entwickler der Neuen Hamburger Schule, der hier sein Coachingverständnis erläutert.

  • Systemische Haltung: Ethische Leitideen für Coachs
    von Mechtild Erpenbeck
    Unter systemischen Beratern herrscht Skepsis gegenüber ethischen Leitlinien. Zu nah sind diese an Gut/Böse- und Richtig/Falsch-Dichotomien, die man doch eigentlich überwinden will. Die systemische Beraterin Mechtild Erpenbeck erklärt, warum es für Coachs dennoch unerlässlich ist, ihre Werthaltungen zu reflektieren, und welche Leitsätze sich aus dem systemischen Denken dafür heranziehen lassen.

  • Coachingforschung: Schlüsselfaktor Beziehungsqualität
    von Miriam Wagner
    Eine Metaanalyse, die auf über 3.500 Coachingfällen beruht, beleuchtet die Beziehungsqualität im Coaching. Im Interview mit Training aktuell stellen die Coachingforscher Carolin Graßmann und Carsten C. Schermuly ihre wichtigsten Ergebnisse vor.

  • Trainingsspitzen: Weder Rüpel noch Mutti
    von Markus Väth
    Manche Berater geben den Rüpel und knacken das Hirn von „dummen“ Kunden mit der Brechstange auf. Andere belehren lieber im besorgten Mutti-Ton. Mit Augenhöhe hat beides nichts zu tun, meint Markus Väth. Und plädiert für eine Coaching-Haltung in der Beratung.

  • Petersberger Trainertage: Neues Training für neue Führungskräfte
    von Sylvia Lipkowski
    „New Work. New Culture. New Life.“ lautete das Motto der Petersberger Trainertage 2018. Passend dazu ging es in vielen der Vorträge und Workshops um die Herausforderungen, die mit der allgegenwärtigen Erneuerung auf Führungskräfte zukommen. Und auch immer wieder um die Frage, was das alles für die Weiterbildung bedeutet.
  • Trainingsspitzen: Trainer oder Menschenschrauber?
    von Axel Koch
    In vielen Unternehmen jagt ein Veränderungsprozess den nächsten. Viele Mitarbeiter leiden darunter, sich ständig anpassen und wandeln zu müssen. Trainer, die diese Veränderungsprozesse begleiten, handeln zwar meist mit den besten Absichten, vergrößern diesen Schmerz aber oft sogar noch, wie Axel Koch aus eigener Erfahrung weiß.

Veröffentlicht am 04.06.2019


ANZEIGE

Suche im Archiv


© 1996-2020, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



Akzeptieren

Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.