Dossier: Präsenz-Formate digitalisieren

Open Space, Systemaufstellungen, Improvisation – viele Methoden, die in Training, Coaching und Beratung eingesetzt werden, wurden ursprünglich für den Einsatz in Präsenzsituationen entwickelt. Doch was tun, wenn die meisten Weiterbildungen hybrid oder gleich komplett digital stattfinden? Das Dossier erklärt, wie sich klassische Präsenz-Formate digitalisieren lassen und worauf man dabei achten muss.

Veröffentlicht am 30.05.2022

eDoc kostenfrei für Mitglieder von Training aktuell
Downloaden

Folgende Beiträge erwarten Sie:
  • Virtuell mit Großgruppen arbeiten: Open Space Online
    von Myriam Mathys und Matthias zur Bonsen
    Die Großgruppen-Methode Open Space lebt vielleicht sogar noch mehr als andere von der Begegnung im gemeinsamen Raum und dem intensiven persönlichen Austausch. Die Open-Space-Koryphäen Myriam Mathys und Matthias zur Bonsen haben trotzdem versucht, das Format in den virtuellen Raum zu übersetzen. Und gute Erfahrungen gemacht.

  • Online-Systemaufstellungen: Repräsentanzen im virtuellen Raum
    von Scherin Beuther und Georg Müller-Christ
    Waren Systemaufstellungen bislang an die Präsenz im physischen Raum gebunden, werden sie mittlerweile auch online angeboten. Als virtuelles Format bieten sie sogar einige Vorteile. Um die zu nutzen, braucht man neben Erfahrungen mit Präsenzaufstellungen aber auch Kenntnisse über den Technikeinsatz und die besonderen Herausforderungen bei Online-Systemaufstellungen.

  • Co-kreative Zusammenarbeit im Virtuellen: Kreativ in 3 Dimensionen
    von Sandra Dundler
    Die Corona-Krise hat gezeigt, dass einige Prozesse, die vorher größtenteils analog stattfanden, durchaus auch virtuell funktionieren. So auch kreative Gruppenprozesse. Wie die co-kreative Arbeit auf 3-D-Plattformen gelingt und welche Methoden sich dafür anbieten, erklärt Online-Coach Sandra Dundler.

  • Analoge Medien im digitalen Raum: Der Mix macht's!
    von Sandra Schlagheck und Heike Molin
    Online-Trainings boomen, gemeinsam lernen in Präsenz ist kaum möglich – dabei haben viele Weiterbildungsprofis ein großes Repertoire an analogem Material. Wie sich das auch online einsetzen lässt, zeigen Sandra Schlagheck und Heike Molin.

  • Hybride Bildungssettings: Zwischen den Räumen
    von Nele Hirsch
    Nach der Krise werden sich Weiterbildner vermehrt fragen: „In Präsenz oder doch lieber virtuell?“ – „Hybrid!“, sollte hier laut Nele Hirsch die Antwort sein. Die Bildungswissenschaftlerin erklärt, wie hybrides Lernen gestaltet werden kann und die Verknüpfung von Präsenz- und Online-Räumen gelingt.

  • Online-Moderation von Design-Thinking-Workshops: Design Thinking goes remote
    von Ingrid Gerstbach
    Gemeinsam Ideen entwickeln, Strategien hinterfragen und Produktprototypen entwerfen – Design Thinking ist eine beliebte Methode bei allerlei Problemstellungen. Ingrid Gerstbach erklärt, worauf es bei der Moderation von virtuellen Design-Thinking-Workshops ankommt.

  • Agilität trainieren: Improvisieren – aber online
    von Monika Eßer-Stahl
    Kooperation, Teamspirit, Risikofreude – diese agilen Skills lassen sich mit Übungen aus dem Improvisationstheater trainieren. Doch funktionieren Impro-Übungen nicht ausschließlich in Präsenzseminaren? Nein, meint Kommunikationstrainerin Monika Eßer-Stahl. Die Impro-Expertin stellt drei Übungen für den virtuellen Raum vor.

  • Digitales Lernen: Flipped Classroom goes online
    von Nele Hirsch
    In vielen virtuellen Settings werden die Inhalte auf die immer gleiche Weise vermittelt: in Form einer Videokonferenz. Doch wie wäre es, das Ganze mal umzudrehen und den Input in einer asynchronen Selbstlernphase voranzustellen, um die gemeinsame Zeit für den Austausch zu nutzen? Wie die Methode des Flipped Classroom online funktioniert, erklärt Nele Hirsch.

Veröffentlicht am 30.05.2022
Wir setzen mit Ihrer Einwilligung Analyse-Cookies ein, um unsere Werbung auszurichten und Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Bei dem eingesetzten Dienstleister kann es auch zu einer Datenübermittlung in die USA kommen. Ihre Einwilligung bezieht sich auch auf die Erlaubnis, diese Datenübermittlungen vorzunehmen.

Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und den damit verbundenen Risiken finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben