Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Digital trainieren und coachen

Digital trainieren und coachen

Experten sind sich einig: In Zukunft wird Lernen immer häufiger digital stattfinden. Viele Weiterbildner aber trainieren und coachen immer noch ausschließlich face-to-face. Das Dossier von Training aktuell erklärt, wie sich Online und Präsenz intelligent verzahnen lassen, welche Vor- und Nachteile E-Coaching hat und wie sich Webinare interaktiv gestalten lassen.

Preis: 19,80 EUR
eDoc kaufen
Kostenfrei
für Abonnenten von Training aktuell


Folgende Beiträge erwarten Sie:

  • Interaktive Methoden im Webinar: Alles außer Wurfgeschosse
    von Sandra Dirks
    Webinare sind immer technisch, trocken und monoton? Nein. Aktivierung und Interaktion funktionieren auch, wenn die Teilnehmer weit verstreut vor ihren Computern sitzen. Webinar-Pionierin Sandra Dirks erklärt wie.

  • Schwierige Situationen im Online-Training: Virtuell im Kontakt
    von Anja Röck
    In Webinaren entstehen schnell Spannungen. Kein Wunder, schließlich findet im virtuellen Raum sozialer Kontakt nicht automatisch statt, und der Mangel an nonverbaler Kommunikation sorgt leicht für Missverständnisse. Wie Trainer dennoch eine gute Lernatmosphäre erzeugen, erklärt die E-Learning-Expertin Anja Röck.

  • Coachen mit modernen Medien: E-Coaching-Tools
    von Harald Geißler
    Vor E-Coaching-Tools scheuen viele Coachs noch zurück. Dabei bieten sie zahlreiche Vorteile: Orts- und Zeitunabhängigkeit, eine stärkere Konzentration auf das Coachinganliegen, eine größere Nachhaltigkeit. Um davon zu profitieren, müssen Coachs aber wissen, welches Tool sich für was eignet. Coachingforscher Harald Geißler gibt einen Überblick.

  • Zukunftstrends: Die Trainingswelt von morgen
    von Siegfried Haider
    Die Arbeitswelt wandelt sich derzeit rasant, die Trainingsbranche ist da keine Ausnahme. Wollen Trainer auch in Zukunft noch erfolgreich sein, tun sie gut daran, sich mit den wichtigsten Trends auseinanderzusetzen: veränderten Erwartungen seitens der Teilnehmer, einem neuen Rollen­verständnis und neuen technischen Möglichkeiten.

  • Online und Präsenz verzahnen: Mehr Erfolg durch Blended Learning
    von Martin Limbeck
    Blended Learning ist für Trainer eine interessante Alternative zu klassischen Seminaren. Richtig gemacht lässt sich damit mehr Umsatz generieren. Verkaufs­trainer Martin Limbeck hat es ausprobiert. In Training aktuell berichtet er über seine Erfahrungen und gibt Empfehlungen für andere Trainer.

  • Virtuelles Coaching vs. Präsenzcoaching: Auf die Mischung kommt es an
    von Petra Schmöller
    Geht es um virtuelles Coaching, sehen die meisten Coachs vor allem die Risiken: eine größere Distanz zum Coachee, eine reduzierte Wahrnehmung, eine eingeschränkte Methodenwahl. Allerdings bietet das Format auch viele Vorteile. Wer diese richtig zu nutzen weiß, erhält eine wertvolle Ergänzung zum Präsenzcoaching, die von Unternehmen immer stärker nachgefragt wird.

  • Zukunft Personal 2017: Co-Trainer Roboter?
    von Miriam Wagner
    Roboter, Machine Learning, Künstliche Intelligenz – die Zukunft Personal 2017 widmete sich wichtigen Trends in der HR-Branche. Die Messe zeigte: Mittlerweile gibt es schon viele spannende Beispiele, wie Mensch und Maschine zusammenarbeiten, um Lernen zu ermöglichen und zu verbessern. Werk.

  • Blended-Learning-Konzeption: Individueller, länger, interaktiver lernen
    von Björn von Busch, Nicolas Neumann
    Blended Learning wird von Unternehmen immer stärker nachgefragt. Doch wie gelingt Trainern der Einstieg in dieses Format? Indem sie sich auf das konzentrieren, was für sie selbst zielführend und umsetzbar ist. Training aktuell präsentiert ein schlankes Blended-Learning-Konzept, das sich in der Praxis bereits bewährt hat.

Veröffentlicht am 03.04.2018


ANZEIGE

Suche im Archiv


© 1996-2019, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



Akzeptieren

Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.