Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

b219858_88.jpg

Weiterkommen mit Coachingwissen

Die aktuelle Ausgabe des Sonderheftes Coaching behandelt folgende Themen: - Kulturreflexives Coaching: Denken ohne Grenzen - Übergangscoaching: Umdenken leicht machen - 'Coaching muss raus aus dem stillen Kämmerlein' - Selbstcoaching: Kritische Situationen meistern - Der Coach im Chef: Gefühle mitdenken - Zehn Jahre Marktanalyse: 'Coaching ist angekommen'

Folgende Beiträge erwarten Sie:

  1. Denken ohne Grenzen: Kulturreflexives Coaching
    von Kirsten Nazarkiewicz und Gesa Krämer
    Kulturelle Konflikte kommen in der Businesswelt sehr viel häufiger vor als gemeinhin angenommen. Denn nicht nur länderspezifische Denk- und Arbeitsweisen, sondern auch Unternehmens-, Abteilungs- und Teamkulturen sorgen für unter­schiedliche Erwartungen und mithin manches Missverständnis. Im kulturreflexiven Coaching werden diese aufgedeckt und der Klient in die Lage versetzt, sie auszuräumen.
    zum Artikel "Denken ohne Grenzen"

  2. Umdenken leicht gemacht: Übergangscoaching
    von Martina Nohl
    Veränderungen im Unternehmen scheitern häufig deshalb, weil sie nur praktisch, aber nicht im Kopf vollzogen werden. Der sogenannte Übergang findet nicht statt. Diesen mentalen und emotionalen Prozess bei den Mitarbeitern in Gang zu setzen und zu begleiten, ist die Aufgabe der Führungskraft. Im besten Fall schlüpft sie in die Rolle eines Übergangscoachs.
    zum Artikel "Umdenken leicht gemacht"

  3. 'Coaching muss raus aus dem stillen Kämmerlein': Nachteile des klassischen Coaching-Settings
    von Karin von Schumann
    Coaching muss raus aus dem stillen Kämmerlein. Diese provokative These führt Karin von Schumann ins Feld. Denn die Arbeit im geschützten Raum, in dem sich Coach und Coachee in der Regel befinden, birgt nach Meinung der Coaching-Expertin einige Gefahren. Zum Beispiel die, dass der Coach die neutrale Sicht auf seinen Klienten verliert.
    zum Artikel "'Coaching muss raus aus dem stillen Kämmerlein'"

  4. Selbstcoaching: Kritische Situationen meistern
    von Marion Klimmer
    Selbstcoaching ist nichts Mystisches. Vielmehr handelt es sich um einfache Übungen, die für die Vorbereitung und Bewältigung erfolgskritischer Situationen wie einer Präsentation oder einem Konfliktgespräch genutzt werden können. Oft verleiht allein schon die Gewissheit, dass man solche Techniken beherrscht, Sicherheit. Wie Stress weggetippt und der innere Dialog kontrolliert werden kann.
    zum Artikel "Selbstcoaching"

  5. Gefühle mitdenken: Der Coach im Chef
    von Martin Wehrle
    Im Führungsalltag ist nicht nur Fingerspitzengefühl gefragt, sondern manchmal auch Coachingkompetenz. Zum Beispiel im Gespräch mit Mitarbeitern, deren Gefühle hochbrodeln, oder die im Gegenteil ein akutes Problem aus großer emo­tionaler Distanz heraus betrachten. Martin Wehrle stellt zwei Coachingübungen vor, mit deren Hilfe Führungskräfte Emo­tionen wahlweise herunterkochen oder anfachen können.
    zum Artikel "Gefühle mitdenken"

  6. 'Coaching ist angekommen': Zehn Jahre Marktanalyse
    von Andree Martens
    Jörg Middendorfs in der Fachwelt viel beachtete Studie über den Coachingmarkt, die er – seit einiger Zeit zusammen mit dem Branchenverband DBVC – jährlich durchführt, feiert 2012 ein kleines Jubiläum. Im Gespräch mit managerSeminare benennt der Coachingexperte die wichtigsten Marktveränderungen der vergangenen zehn Jahre, zeigt Einsatzmöglichkeiten und Grenzen von Coaching auf und skizziert die künftige Rolle des Personalentwicklungs­instruments.
    zum Artikel "'Coaching ist angekommen'"



ANZEIGE

Suche im Archiv


© 1996-2019, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



OK

Wir verwenden Cookies, um Ihre Zufriedenheit auf unserer Website zu steigern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie hier