Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

b194995_88.jpg

Thesen, Tools, Theorien im Coaching

Die aktuelle Ausgabe des Sonderheftes Coaching behandelt folgende Themen: 8. Coaching-Umfrage Deutschland: Professionalisierung statt Profit - Theoriebildung: Coaching wirkt – aber wie? - Charisma-Coaching: Ausstrahlung lernen - Diskussion: 'Freiwilligkeit ist keine Voraussetzung für den Coaching-Erfolg' - Metaphern im Coaching: Bildliche Beratung - Kompetenzentwicklung: Der Journalist im Coach

Folgende Beiträge erwarten Sie:

  1. Professionalisierung statt Profit: 8. Coaching-Umfrage Deutschland
    von Jörg Middendorf und Klaus Stadler
    Coaching gilt unter den Weiterbildungs- und Beratungsformaten aktuell als das krisenfesteste. Einige Erhebungen haben Coaching gar als Gewinner der Krise ausgemacht. In einer groß angelegten Untersuchung haben zwei Marktexperten genauer hingeschaut: Jörg Middendorf und Klaus Stadler geben Einblick in die Auftragsbücher und Honorarsätze von Deutschlands Coachs und zeichnen zudem deren Weiterbildungsaktivitäten nach.
    zum Artikel "Professionalisierung statt Profit"

  2. Coaching wirkt - aber wie?: Theoriebildung
    von Claas Triebel und Katharina Ebner
    Der Erfolg scheint der Methode Recht zu geben: Coaching wirkt. Aber wie und warum wirkt dieser Beratungsansatz? Und was sind die Bedingungen des Gelingens? Eine umfassende wissenschaftliche Theorie, die diese Fragen klärt, gibt es bisher nicht. Claas Triebel und Katharina Ebner haben sich aufgemacht, diese Lücke zu schließen. Aus der Basis der Psychologischen Therapie nach Klaus Grawe haben sie ein Gerüst für eine Coaching-Theorie entwickelt.
    zum Artikel "Coaching wirkt - aber wie?"

  3. Ausstrahlung lernen: Charisma-Coaching
    von Martina Schmidt-Tanger
    Der hat aber Charisma, heißt es bewundernd, wenn es jemand schafft, ungeteilte Aufmerksamkeit für sich und seine Sache zu gewinnen. Während viele meinen, dass diese Fähigkeit einem vor allem in die Wiege gelegt wird, ist Martina Schmidt-Tanger überzeugt: Charisma ist lernbar. Die Kommunikationsexpertin hat ein Coaching-Konzept zur Steigerung der persönlichen Wirksamkeit entwickelt.
    zum Artikel "Ausstrahlung lernen"

  4. 'Freiwilligkeit ist keine Voraussetzung für den Coaching-Erfolg': Karin von Schumann über verordnete Coachings
    von Karin von Schumann
    Dass der Klient freiwillig an einem Coaching teilnehmen muss, damit die Beratung Erfolg versprechen kann, steht für Coachs und Coachforscher in der Regel außer Frage. Nicht so für Karin von Schumann. Die Coachfrau räumt verordneten Coachings ebenso viele Erfolgschancen ein wie jenen, die aus eigenem Antrieb gebucht werden.
    zum Artikel "'Freiwilligkeit ist keine Voraussetzung für den Coaching-Erfolg'"

  5. Bildliche Beratung: Metaphern im Coaching
    von Regina Mahlmann
    Metaphern sind allgegenwärtig: Menschen produzieren Bilder, sind in sie eingebettet, leben in ihnen und durch sie. Da Bilder das Gehirn stärker aktivieren als rein kognitive Botschaften, bieten sie einen wirkungsvollen Hebel, um Denk-, Fühl- und Verhaltensmuster zu verändern – sagt zumindest Regina Mahlmann. Die Beraterin mit Hintergründigem und Praktischem für die Arbeit mit Metaphern im Coaching.
    zum Artikel "Bildliche Beratung"

  6. Der Journalist im Coach: Kompetenzentwicklung
    von Martin Wehrle
    Der einzige Weg, um ein guter Coach zu werden, besteht darin, zu coachen. Sich selbst und andere. Immer und immer wieder. Davon ist Martin Wehrle überzeugt. Der Karriere-Coach hat Übungen entwickelt, die Coachs sowohl zum Training der eigenen Fähigkeiten als auch im Klientengespräch einsetzen können. Bei den dreien, die er hier vorstellt, ist journalistische Kompetenz gefragt.
    zum Artikel "Der Journalist im Coach"



ANZEIGE

Suche im Archiv


© 1996-2019, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



OK

Wir verwenden Cookies, um Ihre Zufriedenheit auf unserer Website zu steigern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie hier