Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Klimaneutraler Verlag

Der Weg zum klimaneutralen Verlag

Die managerSeminare Verlags GmbH ist seit 2019 klimaneutral: Das bedeutet, dass wir die CO2-Emissionen unseres Verlages wieder ausgleichen. Die Schritte zur Klimaneutralität sind

  • Ermittlung der CO2-Emissionen
    Unser Klimaschutz-Partner ClimatePartner hat die relevanten CO2-Emissionsquellen unseres Verlages erfasst. Die Analyse und jährliche Aktualisierung unserer CO2-Bilanz ermöglicht die Umsetzung und Kontrolle der Maßnahmen, wie wir CO2 weiter vermeiden und reduzieren können.

  • Ausgleich der CO2-Emissionen durch ein Klimaschutzprojekt
    Klimaschutzprojekte sparen CO2 ein – etwa durch Aufforstungsmaßnahmen oder den Ersatz klimaschädlicher Technologien. Durch Unterstützung solcher Projekte gleichen wir unvermeidliche Treibhausgase wieder aus.

  • CO2-Ausgleich nachvollziehen
    Durch den ClimatePartner Prozess mit auftragsbezogener ID-Nummer ist die Klimaneutralität transparent nachvollziehbar: Unter www.climatepartner.com/13559-1910-1001 finden Sie die Urkunde zu unserer Klimaneutralität mit den Informationen, wie viel CO2 durch das Unternehmen ausgeglichen wurde und welches Klimaschutzprojekt wir unterstützen.

Strom und Wärme aus erneuerbarer Energie

Seit 2019 bezieht der Verlag 100% Ökostrom von den Elektrizitätswerken Schönau. Im Sommer 2020 wird unsere derzeit noch mit Erdgas betriebene Heizungsanlage auf 100% aus Abfällen nachhaltig erzeugtem Ökogas der Bürgerwerke umgestellt. Der Umzug unserer externen Web-Server in ein mit Ökostrom betriebenes Servercenter ist geplant.

CO2-arme Mobilität

Der größte Anteil der CO2-Emissionen unseres Verlages entsteht durch den Arbeitsweg unserer Mitarbeiter und durch Geschäftsreisen. In Zukunft versuchen wir, die Zahl der Mitarbeiter, die mit Bus, Bahn oder Fahrrad zur Arbeit kommen, zu erhöhen. Der Verlag stellt außerdem verstärkt Homeoffice-Arbeitsplätze bereit, um die Zahl der Anfahrten zu reduzieren. Geschäftsreisen werden möglichst mit der Eisenbahn und nicht mit dem Flugzeug gemacht.

Nachhaltige Medien-Produktion

Papier ist für unseren Verlag derzeit noch ein unverzichtbarer Rohstoff. Unsere Zeitschriften und Bücher drucken wir ab 2020 ausschließlich auf umweltfreundlichem Papier wie z.B. Recyclingpapier oder Papier aus nachhaltiger Forstwirtschaft. Der Druck der Medien erfolgt klimaneutral. Noch umweltschonender sind jedoch die digitalen Versionen unserer Fachmedien. Die meisten unserer Bücher können Sie als eBooks kaufen. Unsere Zeitschriften können Sie künftig im Klimaabonnement papierlos lesen, damit Geld sparen und gleichzeitig einen kleinen Klimabeitrag leisten.

Klimaneutraler Post- und Paketversand

Für unsere Medien- und Zeitschriften-Versendungen verwenden wir nachhaltiges Verpackungsmaterial mit hohem Altpapieranteil aus klimaneutraler Produktion und verzichten auf Kunststofffolien und –versandtaschen. Ab 2020 verzichten wir daher auch für alle zukünftigen Neu- und Folgeauflagen unserer Bücher und Medien auf das einzelne Einschweißen in Kunststoff-Folie. Die Zustellung von Briefen, Büchersendungen, Paketen und Zeitschriften erfolgt in Deutschland klimaneutral durch den GoGreen-Versand der deutschen Post und DHL. Unsere Kunden in Österreich beliefern wir durch den 'CO2 neutral'-Dienst der Österreichischen Post AG.

Regenwald schützen und Bäume pflanzen

Wir versuchen, den ökologischen Fußabdruck des Verlages durch o.g. Maßnahmen deutlich zu verkleinern. Unvermeidbare CO2-Emissionen gleichen wir mit einem Waldschutzprojekt in Brasilien sowie durch Aufforstung und Umbau deutscher Wälder aus. Seit 2019 wirtschaftet unser Verlag klimaneutral, geprüft durch unseren Klimaschutz-Partner ClimatePartner.

Das Prinzip der Klimaneutralität

Klimaneutral sind Unternehmen, Prozesse und Produkte, deren CO2-Emissionen berechnet und durch Unterstützung international anerkannter Klimaschutzprojekte ausgeglichen wurden. Der Ausgleich von CO2-Emissionen ist neben Vermeidung und Reduktion ein weiterer wichtiger Schritt im ganzheitlichen Klimaschutz. Treibhausgase wie CO2 verteilen sich gleichmäßig in der Atmosphäre, die Treibhausgaskonzentration ist somit überall auf der Erde in etwa gleich. Deshalb ist es für die globale Treibhausgaskonzentration und den Treibhauseffekt unerheblich, an welchem Ort auf der Erde Emissionen verursacht oder vermieden werden. Emissionen, die lokal nicht vermieden werden können, können deshalb durch Klimaschutzprojekte an einem anderen Ort ausgeglichen werden.

Klimaschutzprojekte sparen nachweislich Treibhausgase ein und leisten einen wichtigen Beitrag zur Bekämpfung der globalen Erwärmung. Zusätzlich fördern sie eine nachhaltige Entwicklung in den Projektländern, zum Beispiel durch die Verbesserung der Versorgung mit sauberem Trinkwasser, den Ausbau der lokalen Infrastruktur, die Schaffung von Arbeitsplätzen oder den Schutz der Biodiversität. Einen weltweit anerkannten Maßstab, um diese positiven Effekte zu messen, bieten die Sustainable Development Goals (SDGs) der Vereinten Nationen. Diese 17 Ziele umfassen etwa die Bekämpfung von Armut und Hunger, die Förderung von Bildung oder die weltweite Verbreitung sauberer und erschwinglicher Energie.

Alle Klimaschutzprojekte müssen neben der Emissionseinsparung vier grundlegende Kriterien erfüllen: Zusätzlichkeit, Ausschluss von Doppelzählungen, Dauerhaftigkeit und Überprüfung durch unabhängige Dritte. Um die Einhaltung der Kriterien nachzuweisen, werden die Projekte nach strengen Kriterien zertifiziert und geprüft, zum Beispiel nach dem Gold Standard oder dem Verified Carbon Standard (VCS). Dadurch wird die Klimaschutzwirkung der Projekte sichergestellt und regelmäßig bestätigt. Eine der wichtigsten Anforderung ist, dass die Projekte tatsächlich zusätzliche Klimaschutzmaßnahmen sind und dass der Beitrag zur CO2-Reduktion in der Atmosphäre klar messbar ist. Eine Auswahl von Klimaschutzprojekten aus dem ClimatePartner-Portfolio bietet die ClimateMap unseres Klimaschutz-Partners ClimatePartner.


Kontakt

Sie haben Fragen?

Wenn Sie Fragen zu unseren Zeitschriften, Büchern, Datenbanken oder anderen Verlagsprodukten haben, erreichen Sie uns telefonisch über 0228/97791-0 oder per E-Mail an info@managerseminare.de.

Übersicht Ansprechpartner

Abonnement

managerSeminare - Testabo


Jetzt 1 Monat testen
für nur
8,- EUR
zum Angebot...

Training aktuell mit Tool-Flatrate testen


Jetzt einen Monat lang testen
für nur
8,- EUR
Jetzt testen

© 1996-2019, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



Akzeptieren

Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.