Dossier: Meetings

Als eines der wichtigsten Formate der Zusammenarbeit sollen Meetings helfen, Probleme aus der Welt zu schaffen. Stattdessen werden sie häufig selbst zum Problem: kaum ein Unternehmen, in dem Mitarbeitende nicht über schlechte und ineffektive Meetings klagen. Virtuelle Meetings schneiden dabei meist nicht besser ab als ihre analogen Pendants, eher im Gegenteil. Dabei geht gibt es viele Techniken, (agile) Tools und Methoden, um aus dem miesen Meetingtrott auszubrechen und den Face-to-Face-Austausch wie den über Distanz effektiver, zielführender und auch angenehmer zu gestalten.

Veröffentlicht am 09.02.2021

eDoc kostenfrei für Abonnent/innen von managerSeminare
Downloaden

Folgende Beiträge erwarten Sie:

Altlasten entsorgen

Methoden für bessere Zusammenarbeit

Regeln, die überholt sind; Rituale, die keiner mehr braucht; Bürokratie, die Prozesse blockiert: In nahezu jedem Unternehmen gibt es Hindernisse und Altlasten, die die Zusammenarbeit erschweren. Weil sie sich zementiert haben oder gedankenlos mitgeschleppt werden, ist es schwer, sie zu beseitigen. Mit fünf Blockbuster-Methoden gelingt es.

Das Ende des Einheitsmodells

Agile Meetingkultur

Meetings sind mühsam. Doch das muss nicht so sein, wie ein Blick auf die ausgefeilte agile Meetingkultur beweist: Sie bietet eine Vielfalt passgenauer Formate für unterschiedliche Austausch- und Abstimmungsgelegenheiten – und damit viel Inspiration für bessere Besprechungen. Wie der Einstieg in die Welt der Kick-offs, Stand-ups und Drop-its gelingt.

Meetings mit Mehrwert

Digital Communication

Spätestens seit Ausbruch der Corona-Pandemie stehen virtuelle Meetings in den meisten Unternehmen auf der Tagesordnung – und zwar nicht immer zur Freude von Führungskräften. Denn virtuelle Meetings ansprechend, interaktiv und effizient zu gestalten, ist gar nicht so leicht. Wie die Moderation im digitalen Raum gelingen kann und was es dabei zu beachten gilt.

Besser besprechen

Effektive Meeting-Methoden

Als eines der wichtigsten Formate der Zusammenarbeit sollen Meetings helfen, Probleme aus der Welt zu schaffen. Stattdessen werden sie häufig selbst zum Problem: kaum ein Unternehmen, in dem Mitarbeiter nicht über lange und nutzlose Meetings klagen. Dabei gibt es viele einfache Möglichkeiten, aus dem miesen Meeting-Trott auszubrechen und Besprechungen deutlich effektiver zu gestalten.

Produktive Schubser

Bessere Meetings durch Nudging

Was haben eine Sanduhr, eine Standard-Einstellung im Outlook-Kalender und ein Unterschriftsfeld gemeinsam? Alle drei lassen sich als Impuls nutzen, um die Produktivität von Meetings zu steigern. Solche Verbesserungs-Impulse werden Nudges (wörtlich übersetzt: kleiner Schubs) genannt. Als Mittel gegen überlange und unergiebige Meetings können sie wahre Wunder bewirken.

Lösungs- statt ­Problemmeetings

Lektionen in Leadership

Häufig werden in Meetings die immer selben Probleme rauf und runter diskutiert. Doch statt näher rücken mit jeder erneuten Diskussion die Lösungen weiter in die Ferne. Diese problemorientierte Dynamik zu unterbrechen, ist Aufgabe der Führungskraft – jener Person im Team, die sie wahrscheinlich (unbewusst) in Gang gesetzt hat.

Bewegende ­Besprechungen

Meetingmethode Walk ′n′ Meet

Beim Laufen setzen sich Ideen frei und sortieren sich die Gedanken. Das wusste schon Aristoteles, der seine Denkschule im Gehen abhielt. Walk ′n′ Meet nutzt die Idee des im doppelten Wortsinn 'bewegenden Austauschs', um Meetings in kürzerer Zeit zu besseren Ergebnissen zu führen, als es in klassischen Besprechungen der Fall ist.

Besser austauschen

Meetingformat Lean Coffee

Ideen, die das Unternehmen voranbringen? Entstehen meist in der Kaffeeküche, im Gespräch unter zufällig zusammentreffenden Kollegen. Was lässt sich tun, um diese Art Austausch gezielt zu fördern? Und: Was tun, damit gute Ideen sich ihren Weg bahnen, statt in der Hierarchie zu versanden? Hier setzt Lean Coffee an. Das Format für Meetings sorgt für Know-how-Transfer in entspannter Atmosphäre.

Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben