Dossier: Kulturentwicklung

Die Organisationskultur gilt als der Hebel, wenn es für Unternehmen darum geht, agiler und resilienter zu werden und so besser durch Krisen zu kommen. Allerdings lässt sich Kultur nicht verordnen und auch nicht entwickeln - zumindest nicht direkt. Denn Kultur ist immer nur ein Resultat, um sie zu verändern, muss an der Struktur angesetzt werden. Modelle, Methoden und Denkanregungen, die dabei helfen.

Veröffentlicht am 11.12.2020

eDoc kostenfrei für Abonnent/innen von managerSeminare
Downloaden

Folgende Beiträge erwarten Sie:

Agil jeder Krise ­begegnen

Modell zur Kulturentwicklung

Sie ist der Hebel, wenn es darum geht, agiler zu werden und in Krisenzeiten schnell zu handeln: die Organisationskultur. Strukturell sind agile Unternehmen oft sehr verschieden – kulturell jedoch gleichen sie sich immer. Und zwar in genau drei Punkten, wie Stefanie Puckett erforscht hat. Die Beraterin hat ein Modell entwickelt, das Unternehmen auf ihrem Weg zur agilen Transfor­mation nutzen können.

So geht Wandel (nicht)

Kulturveränderung in Organisationen

Viele Führungskräfte glauben, dass der Schlüssel zum Erfolg einer Organisation in einer starken Unternehmenskultur liegt. Also starten sie ambitionierte Kulturentwicklungsprogramme. Doch diese schaden oft mehr, als sie nützen, weil sie den Blick auf die tatsächlich existierende Kultur verstellen, warnen die Organisationsforscher Stefan Kühl und Judith Muster.

Zusammenhalt auf Distanz

Digital Culture

Die digitale Transformation scheitert selten an der Technik. Der Umstieg ins Homeoffice etwa – das hat Corona bewiesen – ist sogar mit einem sehr geringen Vorlauf in fast jedem Unternehmen machbar. Doch wie verändert sich die Zusammenarbeit, wenn diese nur noch durch technische Mittel möglich ist? Was passiert mit der Kommunikation, wenn die Begegnung in der Kaffeeküche wegfällt? Was mit der Kreativität, wenn niemand ins Innovation Lab darf?

Wo geht's nach New Work?

Way to Nextland

Ist New Work ein exotisches Land, das kulturell meilenweit von der eigenen Organisation entfernt liegt? Oder befindet sich New Work in greifbarer Nähe – weil es im Unternehmen längst Vorstufen dazu gibt? Franziska Gütle hat ein Modell entwickelt, mit dem Organisationen einen Blick dafür bekommen, wie nah oder fern sie dem 'Nextland' New Work sind, ob es sich für sie lohnt, diesem näher zu kommen – und wie eine gute Reise­route aussehen könnte.

Die Regeln des Spiels

Unternehmenskultur gestalten

So viel über Unternehmenskultur gesprochen wird, so wenig konkret ist die Vorstellung, die Führungskräfte davon haben. Deshalb kursieren über Unternehmenskultur viele Denkfehler. Genau diese sind schuld daran, dass Kulturveränderung häufig scheitert. Denkanregungen, wie es besser klappt.

Struktur vor Kultur

Musterbruch

Seit mindestens 20 Jahren wird die Kultur als Schmiermittel für das Funktionieren einer Organisation beschworen – völlig zu Recht. Demzufolge soll an der Kultur gearbeitet werden. Genau das ist aber ein Ding der Unmöglichkeit, sind Stefan Kaduk und Dirk Osmetz überzeugt. Sie meinen: Kultur ist stets nur das Resultat, gearbeitet werden muss an der Struktur.

Anti-Aging für Unternehmen

Lernen von Startups

Startups agieren schneller auf dem Markt, reagieren flexibler auf Entwicklungen und Innovationen – und ziehen in der digitalisierten Wirtschaftswelt immer häufiger an altein­gesessenen Unternehmen vorbei. Was die Etablierten von den Newcomern lernen können und wie der Wandel in Richtung einer agilen Startup-Kultur gelingt.

Mit System innovieren

Innovation Culture Canvas

Wie kann eine Innovationskultur entstehen, die Mitarbeitende wie Führungskräfte im Arbeitsalltag leben und umsetzen können? Das Innovation Culture Canvas ist ein Werkzeug, das Unternehmen dabei unterstützt, passgenaue Strukturen für eine individuelle Innovationskultur zu finden und zu etablieren.

Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben