Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Demografischer Wandel

Demografischer Wandel

Studien und Statistiken belegen es schon seit langem: Den Deutschen droht in gar nicht so ferner Zukunft ein Arbeitskräftemangel, weil sie zu wenig Kinder bekommen. Der 'demografische Wandel' ist zwar allen Unternehmen mittlerweile ein Begriff - aber nur wenige stellen sich tatsächlich darauf ein. Unser Dossier liefert Hintergrundinformationen und Tipps für die PE in Zeiten des Demografie-Wandels.

Preis: 19,80 EUR
eDoc kaufen
Kostenfrei
für Abonnenten von managerSeminare


Folgende Beiträge erwarten Sie:

  • Demografischer Wandel: Problem erkannt - doch nicht gebannt
    von Sylvia Jumpertz
    Dass der demografische Wandel ein Problem für sie darstellen könnte, haben mittlerweile fast alle deutschen Unternehmen erkannt. Doch folgen der Erkenntnis bislang kaum Taten - oder zumindest: Es folgen keine kongruenten Personalstrategien. Das jedenfalls zeigen aktuelle Studien zum Thema. Erfreulicher sind immerhin die Ansätze mit Vorbildcharakter, die auf der Bonner Fachtagung 'pro50 - Arbeit mit Zukunft' im März 2008 präsentiert wurden.

  • BCG-/WFPMA-Studie: HR-Herausforderungen bis 2015
    von Axel Gloger
    Welche Aufgaben werden die Personalressorts als Nächstes angehen? Unterscheiden sich die als dringend betrachteten Handlungsfelder von Land zu Land? Antworten auf diese Fragen liefert die Studie von Boston Consulting Group (BCG) und der World Federation of Personnel Management Associations (WFPMA), für die nahezu 5.000 Personaler befragt wurden. managerSeminare-Autor Axel Gloger war bei der Vorstellung der Ergebnisse in London dabei.

  • Speakers Corner: Oft ist das Problem hausgemacht
    Tillmann Gante über den Fachkräftemangel
    Die Verantwortung für den Fachkräftemangel liegt teilweise bei den Unternehmen, behauptet Tillmann Gante, Vorstand der Münchener Personalberatung personal total. Er mahnt präventive Maßnahmen wie langfristige Strategien in der Personalentwicklung und Employer Branding an, fordert dazu auf, Bewerbungsverfahren von der Formulierung der Stellenanzeige bis zum Bewerbungsmanagement zu überprüfen - und warnt davor, auf die Politik zu warten.

  • 'Heute ist Zukunft Wirklichkeit'
    Sozialforscher Prof. Dr. Meinhard Miegel im Interview mit Anja Dilk
    Die Zeichen stehen auf Sturm: Die Geburtenraten in Europa sinken, Überalterung wird zur Tatsache, Asien rüstet sich, dem Westen die Führung in der Weltwirtschaft abzunehmen. Für Meinhard Miegel alles Gründe, die auf eine Epochenwende hindeuten: Die Vorherrschaft des Westens geht zu Ende. Im Gespräch mit managerSeminare erklärt der profilierte Sozialforscher, warum wir umdenken müssen, um zukunftsfähig zu bleiben.

  • Demografie-Kongress: Firmen ignorieren den Alterungstsunami
    von Axel Gloger
    In Deutschlands Unternehmen setzt sich der Jugendwahn fort. Die meisten Firmen sehen den drohenden Fachkräftemangel zwar auf sich zurollen. Doch der Gefahr begegnen sie, indem sie den Kopf in den Sand stecken. Nur wenige stellen sich auf den Demografiewandel ein. managerSeminare hat den Berliner Kongress 'Demographie-Werkstatt Deutschland' besucht und von dort viele betrübliche und einige ermutigende Eindrücke mitgebracht.

  • Lebenslange Leistungsträger: PE in Zeiten des Demografie-Wandels
    von Petra Walther
    Deutschlands Bevölkerung schrumpft und altert. Für Unternehmen bedeutet das: Probleme mit der Rekrutierung neuer qualifizierter Mitarbeiter und ein Mehr an Mitarbeitern 50plus. Noch haben allerdings erst wenige die Weichen für eine demografieorientierte Personalentwicklung gestellt. Doch die tut dringend Not. Unter anderem gilt es, mitalternde Arbeitsplätze zu schaffen und horizontale Karrieren zu fördern.

  • Speakers Corner: Das demagogische Drama um den demografischen Wandel
    Prof. Dr. Ernst Kistler über den demografischen Wandel
    Prof. Dr. Ernst Kistler hält die Debatte um den demografischen Wandel für zu einseitig. Anstatt auch mögliche positive Folgen einer abnehmenden Bevölkerungszahl zu betrachten, wird einzig über die negativen Folgen der Alterung der Gesellschaft debattiert, sagt der Direktor des Internationalen Instituts für Empirische Sozialökonomie INIFES gGmbH in Stadtbergen bei Augsburg. Zudem schieben die Politiker laut Kistler gerne den demografischen Wandel vor, um politische Missstände wie die leeren Sozialkassen zu erklären. Deren Ursachen liegen meist jedoch ganz woanders.

  • Testgelesen: Bücher zum Thema demografischer Wandel
    rezensiert von Andreas M. Bruns, Dr. Jutta Chalupsky, Andrea Schmidt-Schwonbeck und Marco Schröder
    Der demografische Wandel zwingt Personalverantwortliche zum Handeln: In ihr Blickfeld rücken verstärkt Themen wie Personalmarketing, Gesundheitsförderung und Wissensmanagement. Mit welchen Werkzeugen sich eine demografieorientierte Personalpolitik gestalten lässt, erläutern Experten in vier neuen Büchern. Die Testleser von managerSeminare haben den Gehalt der Lektüre geprüft.

Veröffentlicht am 22.01.2009

ANZEIGE
  
drucken versenden

RSS-Feed bookmark

ANZEIGE

Suche im Archiv


© 1996-2017, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



OK

Wir verwenden Cookies, um Ihre Zufriedenheit auf unserer Website zu steigern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie hier