Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Agilität

Agilität

Anders als viele befürchtet und manche Skeptiker vielleicht auch gehofft haben, hat die Corona-Krise dem Konzept der Agilität nichts anhaben können. Im Gegenteil: Statt die Uhren auf alte Strukturen zurückzudrehen, bauen Unternehmen agile Arbeitsweisen sogar aus. Warum Agilität gerade in Krisenzeiten besonders wertvoll werden kann und wie sich agiles Denken fördern und agiles Arbeiten implementieren lässt.

Preis: 19,80 EUR
eDoc kaufen
Kostenfrei
für Abonnenten von managerSeminare


Folgende Beiträge erwarten Sie:

  • New Work in der Geschäftsführung: Die agile Spitze
    Während viele Teams, die mit komplexen Herausforderungen konfrontiert sind, agil arbeiten, nehmen sich Geschäftsleitungen davon oft aus. Ein Fehler, meint Harald Stubbe. Denn: Gerade agile Methoden können Topmanagern helfen, einer zentralen Herausforderung gerecht zu werden, der sie sich stellen müssen: der schwierigen Balance zwischen vertrauensvollem Loslassen und der Herstellung von Sicherheit.

  • Agiles Mindset fördern: Dünger für neues Denken
    Wer das eigene Team agilisieren möchte, braucht nicht nur neue Methoden, nötig ist ein neues Denken. Das lässt sich zwar nicht verordnen, es lässt sich jedoch ganz gut kultivieren: Wenn die richtigen Bedingungen geschaffen werden, wächst es quasi von alleine. Das kleine Dreimaldrei für die Aufzucht und Pflege eines agilen Mindsets.

  • testgelesen: Neue Bücher zum Thema Agilität
    Um die Herausforderungen der VUKA-Welt meistern zu können, müssen Organisationen vor allem eines sein: agil. Doch wie genau werden Unternehmen agil? Welche Rolle spielt die Unternehmenskultur dabei? Und was können Organisationen im Hinblick auf Agilität vom Basketball und Improvisationstheater lernen? Vier neue Bücher liefern Antworten.

  • New Work bei der Teambank: Rezeptfrei agil
    Vorgefertigte Rezepte für die agile Transformation? Die Teambank setzt lieber auf einen organischen Wandel von innen heraus. Der zentrale Grundsatz dabei: Was nicht zum Unternehmen und dessen Werten passt, wird wieder ausgespuckt. Neue Wege, die funktionieren, verstetigen sich dagegen wie Trampelpfade. Gerade in der Corona-Krise hat sich gezeigt, dass das Unternehmen damit vieles richtig macht.

  • Development Center reloaded: DC goes agile
    Die Arbeitswelt wandelt sich – und PE-Tools müssen sich mit wandeln, um den Attributen der Selbstverantwortung und Agilität Rechnung zu tragen. Das Development Center vollzieht diesen Wandel, indem es nicht länger als Leistungs- Show stattfindet, sondern als Lernreise, die von den Teilnehmenden mitgestaltet wird. Wie geht ein solches agiles DC?

  • Erfolgsfaktoren der Pionierunternehmen: Agile Zwischenbilanz
    Agilität ist eine Art Zauberformel für die VUKA-Welt – oder war es zumindest, bis die Corona-Krise viele Transformationen auf Eis legte. Dabei können Unternehmen auch und gerade jetzt von agilen Prinzipien und Praktiken profitieren. Ein Blick in Pionierunternehmen zeigt, welche sich als besonders erfolgreich erwiesen haben.

  • Modell zur Kulturentwicklung: Agil jeder Krise begegnen
    Sie ist der Hebel, wenn es darum geht, agiler zu werden und in Krisenzeiten schnell zu handeln: die Organisationskultur. Strukturell sind agile Unternehmen oft sehr verschieden – kulturell jedoch gleichen sie sich immer. Und zwar in genau drei Punkten, wie Stefanie Puckett erforscht hat. Die Beraterin hat ein Modell entwickelt, das Unternehmen auf ihrem Weg zur agilen Transformation nutzen können.

  • Weiterbildung in der agilen Arbeitswelt: Mythen des Aufstiegs
    Berufsbegleitende Weiterbildung ist in der digitalen und agilen Arbeitswelt wichtiger denn je – und zugleich komplizierter: Wir müssen uns als Subjekt permanenter Weiterbildung verstehen, in dem berufliche und persönliche Entwicklung zusammenlaufen. Das wird nur gelingen, wenn wir uns von vermeintlichen Gewissheiten verabschieden, die einer zukunftsorientierten Karriereplanung im Weg stehen.


Veröffentlicht am 19.10.2020


ANZEIGE

Suche im Archiv


© 1996-2020, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.

Akzeptieren Nicht akzeptieren