Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Projekte führen

Das Qualifizierungsprogramm „Führen und Beraten im Diskurs“ richtet sich gezielt an Unternehmerinnen, Manager und Berater, die gefordert sind, Projekte oder strategische Entwicklungen voranzutreiben. Im Mittelpunkt stehen die Bewältigung komplexer Prozesse sowie die Weiterentwicklung der eigenen Führungskompetenz. Sie lernen eine wirkungsvolle Methodik, um Projekte aus organisationaler Perspektive zu analysieren und diskursiv voranzubringen – insbesondere, wenn komplexe Veränderungsprozesse anstehen oder Projekte auf die Organisation selbst zurückwirken, weil sie deren Prioritäten, Prozesse oder Strukturen verändern.


Ort: Quickborn
Termin: 22.06.2017 -24.06.2017

Preis:   3.570,00 € (inkl. 19.0% MwSt.)
zzgl. 210,- Verpflegung

Kontakt:

Metaplan Thomas Schnelle Gesellschaft für Planung und Organisations mbH
Frau Isabell Hager
Goethestr. 16
25451 Quickborn

Tel.: 0173/4274736
E-Mail: marionziegler@metaplan.com
Website: http://www.metaplan-trainings.de

technische Voraussetzungen:
Der Ablauf
Das berufsbegleitende Qualifizierungsprogramm „Führen und Beraten im Diskurs“ umfasst 21 Präsenztage in unserem Seminarzentrum in Quickborn bei Hamburg – aufgeteilt in fünf Module über acht Monate und zwei Fallsupervisionen (oder eine Fallsupervision und ein Zusatzseminar). Jedes Modul ist so konzipiert, dass Sie die Inhalte unmittelbar in der eigenen Funktion oder im Beratungsprojekt anwenden können. Sie reflektieren Ausgangslage, Ziele, Stakeholder­perspektiven sowie Erfolgschancen und entwickeln Handlungsmöglichkeiten für das weitere Vorgehen.

Inhalte:
Sie lernen eine wirkungsvolle Methodik, um Projekte aus organisationaler Perspektive zu analysieren und diskursiv voranzubringen – insbesondere, wenn komplexe Veränderungsprozesse anstehen oder Projekte auf die Organisation selbst zurückwirken, weil sie deren Prioritäten, Prozesse oder Strukturen verändern. Oftmals sind dies erfolgskritische Projekte, deren Stoßrichtungen, Interessenslagen, Abhängigkeiten oder Risiken zudem schwer definierbar sind. Die Vorgaben dieser Projekte entwickeln sich notwendigerweise im Laufe des Projekts dynamisch weiter. Das Modul lehrt, wie Sie solche Situationen erfolgreich meistern – mittels der diskursiven Perspektive: Sie erweitert Ihre Handlungsmöglichkeiten und gibt praktische Orientierung dahingehend, welche Verfahren oder Interventionen das Mittel der Wahl sind.

drucken versenden

RSS-Feed bookmark

 

© 1996-2017, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



OK

Wir verwenden Cookies, um Ihre Zufriedenheit auf unserer Website zu steigern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie hier