Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Betriebliche Steuerprüfungen

Die Prüfungsmethoden der Finanzverwaltung haben in den letzten Jahren eindeutig an Effektivität gewonnen. Um hohe Nachzahlungen zu vermeiden, ist eine optimale Vorbereitung auf die neuen Prüfmethoden und eine genaue Kenntnis der Verfahrensabläufe nötig. Das notwendige Know-how vermittelt Ihnen unser Betriebliche Steuerprüfungen Seminar.


Ort: München
Termin: 16.06.2017

Preis:   940,10 € (inkl. 19.0% MwSt.)

Kontakt:

MANAGER INSTITUT
Herr Martin Heubeck
Hans-Grässel-Weg 1
81375 München

Tel.: 0800-3060303
Fax.: 0800-306030333
E-Mail: beratung@manager-institut.de
Website: http://www.manager-institut.de

Bildungsziele und ggfs. Abschluss:
Wir machen Sie in unserem Betriebliche Steuerprüfungen Seminar mit den Prüfungsthemen und üblichen Steuerfragen der Finanzbehörden vetraut und bereiten Sie gezielt auf die Prüfung vor. Sie lernen den Verhandlungsspielraum des Prüfers kennen und erfahren, welche Dokumente Sie wie lange in digitaler Form für Betriebsprüfungen vorhalten müssen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie sicherstellen, dass nicht auf Ihre privaten Daten, interne Kostenrechnungssysteme und Controllingauswertungen zugegriffen werden kann, und wann der Prüfer die Straf- und Bußgeldstelle informieren muss.

Teilnahmevoraussetzungen:
Eine Teilnahme am Finanz- und externes Rechnungswesen Basis und Aufbau Seminar ist empfehlenswert. Sie besitzen Kenntnisse als Mitarbeiter einer Steuerkanzlei.

Zielgruppe:
Unternehmensleitung, Fach- oder Führungskräfte und Assistenten, die sich mit steuerlichen Fragen auseinandersetzen.

Inhalte:
Prüfungsthemen- Verträge zwischen Gesellschaften und Gesellschafts-Geschäftsführer mit Auslandsbezug - Aufwendungen für Geschenke, Bewirtungskosten Vorbereitung auf die Prüfung- Kriterien der Finanzverwaltung für die Betriebsauswahl - Festlegung des Prüfungsortes und der Auskunftspersonen - Auswahl von Unterlagen Prüfungsinstrumente - Methoden zur Aufdeckung nicht versteuerter Einnahmen - Findung von Prüfungsschwerpunkten - Möglichkeiten des digitalen Datenzugriffs Prüfungsablauf - Möglichkeit der Anfechtung von Prüfungsanordnungen- nichtige Prüfungsanordnungen - Einführungsgespräch - Arbeitsweise und Vorgaben des Prüfers - Prüfung von Privatverhältnissen - Auskunfts- und Vorlageverweigerungsrecht - Kontrollmitteilungen Schlussbesprechung der Prüfung- Auswertung der Prüfungsberichte - Verhinderung hoher Nachzahlungen durch mögliche Bilanzänderungen

Seminarkennung: RFS-1520

drucken versenden

RSS-Feed bookmark

 

Weitere Informationen zum Thema


© 1996-2017, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



OK

Wir verwenden Cookies, um Ihre Zufriedenheit auf unserer Website zu steigern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie hier