Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Rezension: Und plötzlich öffnet sich eine Tür

Mit seinem Modell der Gewaltfreien Kommunikation (GfK) hat Marshall Rosenberg ein Konzept wertschätzender Verständigung entwickelt für den Umgang mit Konflikten im persönlichen, beruflichen und gesellschaftlichen Bereich. Das belegen die 38 GfK-Erfolgsgeschichten, die Ingrid Holler zusammengetragen hat.

Sie veranschaulichen, wie sehr diese Gesprächstechnik die persönliche Haltung und Denkweise prägen kann. Die Geschichten spiegeln persönliche Erlebnisse und Erfahrungen aus dem Kollegen-, Klienten- und Freundeskreis der Herausgeberin wider und sind nach Themengruppen sortiert. In 'Alltag und Begegnung' erleben wir beispielsweise den Nutzen der GfK zur Selbststeuerung in Stresssituationen. 'Familie und Beziehung' sind bekanntermaßen ein besonders sensibles Kommunikationsforum, wie etwa der pädagogische Evergreen der Eltern-Kind-Beziehung 'Räum‘ dein Zimmer auf!' zeigt. 'Arbeit und Beruf' sind wegen ihrer meist hierarchischen Struktur häufig ein Tummelplatz für sprachlich dominantes Verhalten, etwa in der Beziehung zwischen Ausbilder und Auszubildendem. Mittels GfK lassen sich die Arbeitsbeziehungen in dieser Konstellation ebenso wie zu Mitarbeitern und Kunden oft deutlich verbessern.

In ähnlichem Sinn gilt dies für 'Gesellschaft und Institutionen', was das Beispiel einer erfolgreichen Mediation zwischen zwei verfeindeten Stämmen in Kenia eindrucksvoll belegt. Auch interkulturelle Kommunikation vermag von den wertschätzenden Prinzipien der GfK profitieren. Bei 'Training und Beratung' spielt Kommunikation naturgemäß eine entscheidende Rolle, und da kann die GfK selbst in militärischen Strukturen zu einer effizienteren Führung und Ausbildung beitragen, wie ein österreichischer Beitrag zeigt. Stilistisch erzeugt die persönliche Betroffenheit der Autoren einiger Beiträge ein gewisses Erweckungstremolo, das Distanz erzeugt. Wer narrative Ausbildungsmethoden wie Storytelling schätzt, für den ist dieses schlicht aufgemachte, gut lesbare Buch eine Fundgrube, in der man zu jedem Thema eine schöne Metapher oder Geschichte findet.

TA-Fazit: Gutes Material für das GfK-Training.

Ingrid Holler (Hg.): Und plötzlich öffnet sich eine Tür, 206 S., Junfermann, Paderborn 2014, 16,90 Euro – Bestellmöglichkeit hier.


ANZEIGE
  
drucken versenden

RSS-Feed bookmark

ANZEIGE

Nachricht aus Training aktuell 05/15:

Bild zur Ausgabe 05/15
Das Magazin Training aktuell jetzt testen

Suche im Archiv


© 1996-2017, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



OK

Wir verwenden Cookies, um Ihre Zufriedenheit auf unserer Website zu steigern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie hier