Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Rezension: Systemische Beratung und Therapie

Obwohl 'systemisch' ein sehr verbreiteter Begriff in der Beratungslandschaft geworden ist, fehlt aus Sicht der Herausgeber ein Standardwerk, das sowohl theoretisch als auch praktisch klärt, was dieser Begriff genau bezeichnet. Dieser anspruchsvollen Aufgabe stellen sich 76 Autoren in 90 Kapiteln. Gemeinsamer Ausgangspunkt ist, systemische Therapie und Beratung als transdisziplinären und multiprofessionellen Ansatz zu verstehen und sie bewusst von psychologischer Psychotherapie abzugrenzen.

Obwohl die psychotherapeutische Ausrichtung dom­iniert, profitieren auch Coachs von diesem Buch. Zum Beispiel ist erfreulich, dass das beraterische Grundverständnis von Problemsicht, Methoden und Techniken nicht entlang diagnostischer Checklisten, sondern anhand konkreter Beratungsstrukturen untersucht wird. Wie wirkt sich der Kontext auf den Prozess der Beratung aus? Diese typisch systemische Fragestellung ist der Leitfaden des Buchs.

Die vorgestellten Kontexte sind breit gefächert, von der Frühförderung bis zur Schule, von Suchtkliniken bis zur Psychiatrie, von der Einzel- und Paar- bis zur Onlineberatung. Im Fokus steht die Sensibilität für Sprache, unterschiedliche Aufträge sowie explizite wie implizite Rollen der Berater und Klienten. Interessant ist auch, wie Problemkonstellationen systemisch verstanden werden können. Der Untersuchungshorizont umfasst die gesamte Lebensspanne: angefangen bei Entwicklungsfragen von Säuglingen, über Burnout und Mobbing bis zu Beratung im Alter.

Dabei gehen viele Artikel so ins Detail, dass sie, wie zum Beispiel das Konzept des 'gewaltlosen Widerstands' von Haim Omer, für die eigene Arbeit übernommen werden können. Das Gleiche gilt für systemische Methoden wie Auftragsklärung, Skulpturen, Arbeit mit Zeitlinien oder Ritualen. Neben konzeptionellen Beschreibungen sorgen Fallbeispiele für den Praxisbezug. Verständlich und umfassend werden die theoretischen Grundlagen systemischer Therapie und Beratung vorgestellt, mit dem Ziel, die Ordnung des Wissens im jeweiligen Fachgebiet zu vermitteln, ohne dabei in einen überzogenen Wahrheitsanspruch zu verfallen.

TA-Fazit: Ein hervorragendes, gut lesbares Lehrbuch, das als Standardwerk für die systemische Beratungspraxis geeignet ist.

(Hubert Kuhn)


Tom Levold, Michael Wirsching (Hg.): Systemische Therapie und Beratung. 653 S., Carl Auer, Heidelberg 2014, 84 Euro


Link: Weitere Informationen zum Buch und Bestellmöglichkeit

ANZEIGE
  
drucken versenden

RSS-Feed bookmark

ANZEIGE

Nachricht aus Training aktuell 09/14:

Bild zur Ausgabe 09/14
Das Magazin Training aktuell jetzt testen

Suche im Archiv

Weitere Informationen zum Thema


© 1996-2017, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



OK

Wir verwenden Cookies, um Ihre Zufriedenheit auf unserer Website zu steigern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie hier