Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Bild zum Beitrag Storytelling als Führungsinstrument
© diego_cervo/iStockphoto

Zuhörende Erzähler

Storytelling als Führungsinstrument

Storytelling kennen die meisten Führungskräfte als Methode für Präsentationen und Reden. Die Methode birgt jedoch Möglichkeiten, den Führungsalltag insgesamt effektiver zu gestalten. Mit Techniken des narrativen Ansatzes können Führungskräfte etwa neuen Schwung in festgefahrene Denkmuster bringen und ihre Mitarbeiter bei der Weiterentwicklung unterstützen.

Preis: 5,00 EUR
eDoc kaufen
Kostenfrei
für Abonnenten von managerSeminare

Inhalt:

  • Es war einmal ...: Warum Storytelling funktioniert
  • Zuhören statt erzählen: Was den narrativen Ansatz der systemischen Beratung ausmacht
  • Die Ohren öffnen: Wie Führungskräfte achtsam für Mitarbeitergeschichten werden
  • Das Problem zur Lösung umerzählen: Hinderliche Geschichten dekonstruieren
  • Ausgeblendetes einblenden: Geschichten vervollständigen oder öffnen

Zentrale Botschaft:

Ob im Privatleben oder im Büro, Menschen erzählen Geschichten zu vielen Gelegenheiten – ihrem Partner, dem Kollegen, den Mitarbeitern aus der anderen Abteilung, manchmal auch dem Chef. Es können kurze Aussprüche oder lange Stories sein, Fakt ist: Geschichten sind mächtig. In einigen Geschichten geht es darum, was gut funktioniert, wann man erfolgreich war – es sind Erfolgsgeschichten, die inspirieren und bestätigen. Aber ebenso können die Geschichten davon handeln, wo es Probleme, Hindernisse, Widerstände gibt – Problemgeschichten, die die Weiterentwicklung blockieren oder festgefahrene Teamkonstellationen zementieren. Solche Geschichten können Führungskräfte mit ihren Mitarbeitern umerzählen, so dass sie zu Erfolgsgeschichten werden. Der narrative Ansatz der systemischen Beratung hält dafür einige Techniken bereit.

Extras:
  • Achtsam sein für Mitarbeitergeschichten: wichtige Signalwörter, Fragen und Formulierungsvorschläge
  • Verschiedene Perspektiven im Team erkennen
  • Literaturtipps

Autor(en): Christina Budde
Quelle: managerSeminare 210, September 2015, Seite 52 - 56 , 16925 Zeichen
drucken versenden

RSS-Feed bookmark

ANZEIGE

Suche im Archiv


© 1996-2017, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



OK

Wir verwenden Cookies, um Ihre Zufriedenheit auf unserer Website zu steigern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie hier