Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

„Die Effizienz der HR-Ressorts muss gesteigert werden“

Personalvorstand Margret Suckale im Interview

Das Personalressort der Bahn AG hat wichtige Zukunftsaufgaben auf der Agenda: Lebenslanges Lernen für praktisch alle Mitarbeiter. Die Förderung von Gesundheit und Motivation. Überdies eine Employability-Offensive: Niemand soll den Arbeitsplatz verlieren, weil seine Aufgabe wegfällt. Wie die Deutsche Bahn AG diese Herausforderungen angeht, darüber sprach Margret Suckale, Personalvorstand des Konzerns, mit Axel Gloger.

Preis: 2,50 EUR
eDoc kaufen
Kostenfrei
für angemeldete Benutzer

Im Interview gibt Margret Suckale Antworten zu Themen und Fragen wie:

- Interner Arbeitsmarkt: Wie die Deutsche Bahn mit einer unternehmensinternen Jobvermittlung Entlassungen vermeidet
- Insourcing statt Outsourcing: Warum die DB Arbeiten in den Konzern zurückholt, die sie ehemals an externe Dienstleister vergeben hat
- Die DB und der demografische Wandel: Mit welchen Strategien das Unternehmen dem zukünftigen Fach- und Führungskräftemangel begegnet
- Fördern und Fordern: Wie Führungskräfteentwicklung bei der Bahn funktioniert
- Längere Berufswege: Wie die Bahn die Employability ihrer Mitarbeiter mit Motivations- und Gesundheitsmaßnahmen stärkt
- Shared-Service-Center: Wie das Unternehmen die Effizienz seines HR-Ressorts durch Bündelung und Auslagerung von Personalaufgaben an spezialisierte Einheiten steigert
- HR-Profis in Weiterbildung: Wie die Bahn ihre Human-Resources-Spezialisten zu Business-Partnern der Unternehmensleitung macht

Extras:

  • Magret Suckale: Der Werdegang des Personalvorstandes.
  • Firmenportät: Daten zur Deutschen Bahn AG und Informationen zum abgeschlossen Restrukturierungsprozess.

Axel Gloger
Quelle: managerSeminare 111, Juni 2007, Seite 18 - 24 , 16331 Zeichen
drucken versenden

RSS-Feed bookmark

ANZEIGE

Suche im Archiv


© 1996-2015, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht