Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

„Die Effizienz der HR-Ressorts muss gesteigert werden“

Personalvorstand Margret Suckale im Interview

Das Personalressort der Bahn AG hat wichtige Zukunftsaufgaben auf der Agenda: Lebenslanges Lernen für praktisch alle Mitarbeiter. Die Förderung von Gesundheit und Motivation. Überdies eine Employability-Offensive: Niemand soll den Arbeitsplatz verlieren, weil seine Aufgabe wegfällt. Wie die Deutsche Bahn AG diese Herausforderungen angeht, darüber sprach Margret Suckale, Personalvorstand des Konzerns, mit Axel Gloger.

Kostenfrei
kostenfrei laden

Im Interview gibt Margret Suckale Antworten zu Themen und Fragen wie:

- Interner Arbeitsmarkt: Wie die Deutsche Bahn mit einer unternehmensinternen Jobvermittlung Entlassungen vermeidet
- Insourcing statt Outsourcing: Warum die DB Arbeiten in den Konzern zurückholt, die sie ehemals an externe Dienstleister vergeben hat
- Die DB und der demografische Wandel: Mit welchen Strategien das Unternehmen dem zukünftigen Fach- und Führungskräftemangel begegnet
- Fördern und Fordern: Wie Führungskräfteentwicklung bei der Bahn funktioniert
- Längere Berufswege: Wie die Bahn die Employability ihrer Mitarbeiter mit Motivations- und Gesundheitsmaßnahmen stärkt
- Shared-Service-Center: Wie das Unternehmen die Effizienz seines HR-Ressorts durch Bündelung und Auslagerung von Personalaufgaben an spezialisierte Einheiten steigert
- HR-Profis in Weiterbildung: Wie die Bahn ihre Human-Resources-Spezialisten zu Business-Partnern der Unternehmensleitung macht

Extras:

  • Magret Suckale: Der Werdegang des Personalvorstandes.
  • Firmenportät: Daten zur Deutschen Bahn AG und Informationen zum abgeschlossen Restrukturierungsprozess.

Axel Gloger
Quelle: managerSeminare 111, Juni 2007, Seite 18 - 24 , 16331 Zeichen
drucken versenden

RSS-Feed bookmark

Suche im Archiv


© 1996-2014, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht