Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Bild zum Beitrag Die Science-Fiction-Methode
© Marco Gallmeier

Brain Trek zu fantastischen Ideen

Die Science-Fiction-Methode

Ideen scheitern oft an blockierenden Gedanken: Das geht nicht, hat noch nie funktioniert, ist unmöglich. Mit der Science-Fiction-Methode werden solche Denkwiderstände überwunden und der Weg frei für außergewöhnliche Ideen. Das Prinzip: Alles ist möglich, die Frage der Umsetzung wird strikt ignoriert.

Preis: 5,00 EUR
eDoc kaufen
Kostenfrei
für Abonnenten von managerSeminare

Inhalt:

  • Kurzbeschreibung
  • Anwendungsbereiche
  • Zielsetzung
  • Die Brain-Trek-Sequenzen
  • Besonderheiten
  • Langzeitwirkung

Zentrale Botschaft:
Die Science-Fiction-Methode ist strenggenommen eher eine Haltung als eine Methode, weshalb sie mit verschiedenen Kreativitätsmethoden kombiniert werden kann. Bei der Anwendung dieser Methoden kann man dann sozusagen in den Science-Fiction-Modus schalten. Im Kern geht es darum, bei der Ideensuche die Frage nach der Umsetzung strikt zu ignorieren. Ähnlich wie in Science-Fiction-Serien und -Filmen ist erst einmal alles möglich und machbar, da die Frage nach dem Wie hinten angestellt wird.

Extras:

  • Lesetipps

Autor(en): Nils Bäumer
Quelle: managerSeminare 222, September 2016, Seite 76 - 77 , 7452 Zeichen
drucken versenden

RSS-Feed bookmark

ANZEIGE

Suche im Archiv


© 1996-2017, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



OK

Wir verwenden Cookies, um Ihre Zufriedenheit auf unserer Website zu steigern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie hier