Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Zukunftskompetenz Kreativität

Umfrage vom 23.01.2009 bis 20.02.2009 alternativer text

Manche schwören auf Brainstorming, andere setzen auf eine inspririerende Arbeitsumgebung: Welche Ansätze halten Sie für geeignet, um Kreativität bei sich selbst und anderen anzukurbeln? Stimmen Sie ab und gewinnen Sie einen von drei Büchergutscheinen im Wert von 100 bzw. 50 Euro.

Kreativität ist eine der Schlüsselkompetenzen von morgen. So die Prognose renommierter Zukunftsforscher wie Matthias Horx und Imke Keicher. Ihre Begründung: Während Wissen immer mehr an Wert verliert – unter anderem, weil es über das Internet vielen frei zugänglich ist – und Produkte sich immer ähnlicher werden, entwickelt sich Kreativität zum entscheidenden Wettbewerbsfaktor. In Zukunft gibt das kreative Denken und Handeln den Ausschlag, welche Unternehmen sich von ihren Konkurrenten abheben können, so die Experten. Horx spricht in diesem Zusammenhang von einer sich formierenden „Ideenwirtschaft“. Zu einem ähnlichen Schluss gelangt eine Untersuchung der Deutschen Bank Research. In ihrem Zukunftsszenario „Expedition Deutschland“ sagen die Forscher voraus, dass deutsche Firmen ihre Stellung auf den Weltmärken künftig durch Kreativitätsexporte – sprich: kreative bzw. kreativitätsunterstützende Dienstleistungen aus den Feldern Forschung, Entwicklung oder Design – behaupten werden.

Um in diesem kreativen Wettbewerb bestehen zu können, müssen sich die Unternehmen auf einen Balance-Akt einlassen – zwischen zu viel Freiheit und zu viel Reglementierung. Denn während ungelenkte Kreativität wenig produktiv ist, sorgen Standardprozesse mit festen Abläufen, Zuständigkeiten und Formalien dafür, dass jeder Anflug kreativen Handelns im Keim erstickt wird. Ein Mittelweg muss her, der Originalität im Unternehmen zulässt und gleichzeitig Möglichkeiten bietet, den kreativen Prozess zu lenken. Wie ein solcher Spagat gelingen kann, verrät Jens-Uwe Meyer in der Ausgabe 133 von managerSeminare. Der Kreativberater räumt mit Missverständnissen rund um den Erfindergeist auf und zeigt, wie er sich steuern lässt, ohne abgewürgt zu werden. Zunächst jedoch interessieren wir uns für Ihre Ansichten zum Thema, die wir – wie stets vertraulich – auswerten möchten. Wie gewohnt verlosen wir unter den Einsendern drei Büchergutscheine im Wert von 100 bzw. 50 Euro.

drucken versenden

RSS-Feed bookmark


© 1996-2017, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn



OK

Wir verwenden Cookies, um Ihre Zufriedenheit auf unserer Website zu steigern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie hier