Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Coaching per Hypnose?

Umfrage vom 21.12.2007 bis 24.01.2008 alternativer text

Mittlerweile lassen sich auch seriöse Trainer und Berater von Hypnocoaches beraten. Doch wo liegen die Gefahren des Hypnocoachings und welche Kriterien sollte ein Hypnocoach erfüllen? Gewinnen Sie drei Büchergutscheine.

Familie oder Beruf? Seit Wochen schon trägt sich Christian Herbst mit dieser Entscheidung herum. Auf der einen Seite beginnen seine Geschäfte als freier Berater und Trainer dank einiger erfolgreicher Projekte gerade zu florieren. Auf der anderen Seite verlangen seine pflegebedürftigen Eltern – beide jenseits der 80 – verstärkt nach seiner Aufmerksamkeit. Ein weiterer Faktor: der Kinderwunsch seiner Frau, deren biologische Uhr – zumindest in ihren Ohren – immer lauter tickt. Verbinden lassen sich diese Bereiche nicht, davon ist Herbst überzeugt. Schließlich lebt er als selbstständiger Trainer mehr oder weniger aus dem Koffer und tourt den größten Teil des Jahres durch Deutschland. In diesen Zeitplan lassen sich seiner Ansicht nach weder Nachwuchs noch Elternpflege integrieren.

Um zu einer Lösung zu gelangen, konsultiert der Entscheidungsgeplagte nicht nur Freunde und Bekannte, sondern auch einen Coach – allerdings ohne Erfolg. Schließlich erhält er von einem Trainerkollegen den Tipp, es mit einem Hypno-Coaching zu versuchen. Gerade in festgefahrenen Situationen verhelfe diese Art von Beratung zu neuen Sichtweisen und oft überraschenden Lösungen, so die Empfehlung.

Coaching per Hypnose? Bei Christian Herbst schrillen sämtliche Alarmglocken. Bilder von Pendel schwingenden Scharlatanen und hypnotisierten Frauen, die durch Feuerwände schreiten, tauchen vor seinem geistigen Auge auf. Doch der Kollege beruhigt. Hypnose sei längst salonfähig. Heutzutage würden sich auch seriöse Coaches ihrer bedienen, und selbst beim Zahnarzt könne man sich unter Hypnose behandeln lassen...

Was ist dran an den traditionellen Vorurteilen gegenüber Hypnose? Was kann sie im Coaching leisten? Und wie findet man einen seriösen Hypnocoach? Diese Fragen werden in der Ausgabe 120 von managerSeminare beantwortet. Zunächst jedoch interessieren wir uns wieder für Ihre Ansichten zum Thema, die wir – wie stets vertraulich – auswerten möchten. Wie gewohnt verlosen wir unter den Einsendern drei Büchergutscheine im Wert von 100 bzw. 50 Euro.

drucken versenden

RSS-Feed bookmark

Weitere Informationen zum Thema


© 1996-2017, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn



OK

Wir verwenden Cookies, um Ihre Zufriedenheit auf unserer Website zu steigern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie hier