Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Marktübersicht: Lehrgänge Organisationsberatung

Marktübersicht: Lehrgänge Organisationsberatung

managerSeminare hat 50 Aus- und Weiterbildungen zum Organisationsberater und Organisationsentwickler aufgespürt und miteinander verglichen. Beleuchtet wurden neben der thematischen Ausrichtung der Programme die Transferhilfen, Praxisbezug und Besonderheiten einzelner Kurse, Voraussetzungen für ein Teilnahmezertifikat, Kursdauer, Kosten, nächster Starttermin und Veranstaltungsort.

Kostenfrei
für angemeldete Benutzer
kostenfrei laden

Wie stellt sich der Markt dar?

Lehrgänge zum Organisationsberater gibt es wie Sand am Meer, doch gleichen sie sich keineswegs wie ein Sandkorn dem anderen: Es gibt breit angelegte, akademische Ausbildungen neben Kurzprogrammen, Lehrgänge, die Beratungserfahrung oder Kenntnisse über systemische Methoden voraussetzen und Anfängerkurse, Programme speziell für interne Berater, international ausgerichtete Kurse, Lehrgänge mit sehr starkem Praxisbezug usw..

Gemeinsam ist den meisten Programmen, dass sie sich berufsbegleitend absolvieren lassen. Zudem sind die Kurse modular aufgebaut und laufen mindestens über einige Monate. Das bedeutet: Der Teilnehmer kann das, was er in einem mehrtägigen Seminarmodul gelernt hat, in der Zwischenzeit in der Praxis anwenden, bevor er ins nächste Seminarmodul startet. Die Praxiserfahrungen, die er ins Modul einbringt, sind wiederum wertvoll für den Austausch unter den Seminarteilnehmern.

Während des Lehrgangs führt der Teilnehmer meist ein Beratungsprojekt in einer Organisation durch. Je nach Kurs ist dieses Projekt ein mehr oder weniger wichtiger Bestandteil der Ausbildung: Der Teilnehmer erhält Beratung zu seinem Projekt, das Projekt wird – in der Gruppe und/oder vom Lehrtrainer – supervidiert, und häufig ist es auch Gegenstand einer Abschlussarbeit.

Bei einigen Programmen lassen sich die Seminar-Module auch gesondert buchen, d.h. man muss nicht die komplette Ausbildung absolvieren, sondern kann sich auf bestimmte Themeneinheiten beschränken. Ein Zertifikat zum Organisationsberater erhält jedoch in der Regel nur, wer alle Bausteine durchläuft. In Kursen, die Einzelbelegungen zulassen, ist mit Teilnehmerfluktuation zu rechnen. Dadurch werden in den Kurs immer wieder neue Erfahrungen, Sichtweisen und Meinungen unterschiedlicher Personen eingebracht. Jedoch ist die Arbeit am Praxisprojekt und die begleitende Projekt-Supervision durch die Gruppe unter Umständen weniger intensiv.


Wie kommt man zum richtigen Kurs?

Bevor der Interessent einzelne Angebote in die nähere Wahl nimmt, sollte er sich klar machen, welches Ziel er mit der Ausbildung erreichen will, auf welche Inhalte es ihm besonders ankommt und wie praxisorientiert er lernen möchte. Zu checken sind:

  • Themen: Soll das Programm neben Themen-Standards wie Auftragsklärung, Organisationsdiagnose und Interventionstechniken auch BWL-Kenntnisse vermitteln? Sollte es auf Managementmethoden eingehen? Auch Themen der Personalentwicklung aufgreifen? Wie stark sollte die Rolle sein, die das systemische Denken und Handeln im Kurs einnimmt? Soll der Kurs den Interessenten befähigen, großflächig angelegte Organisationsprozesse von A bis Z selbstständig durchzuführen? Oder soll der Kurs dazu ausbilden, kleinere Veränderungsprojekte zu unterstützen?

  • Seminarabschluss: Wie viel Wert wird auf ein Zertifikat gelegt? Ist der Interessent bereit, zum Erwerb des Zertifikats eine Abschlussprüfung zu absolvieren bzw. eine schriftliche Arbeit vorzulegen?

  • Kurs-Umfang: Wie viel Zeit kann der Interessent aufbringen? Es gibt Lehrgänge, die in vier Monaten absolviert werden können und solche, die über 2,5 Jahre gehen. Dazwischen gibt es etliche Varianten an Dauer, Vielfalt und Tiefe der Kurse. Wichtig ist daher, sich klar zu machen, was man mit welcher Intensität in welchem Zeitraum lernen will.

  • Praxis-Bezug: Sucht der Interessent einen akademisch-wissenschaftlich angelegten Lehrgang? Oder kommt es ihm allein darauf an, schnell anwendbare Praxiskenntnisse zu erwerben? Lässt sich innerhalb des Trainings ein eigenes OE-Projekt verfolgen? Sind die Arbeit an diesem Projekt sowie Feedback und Hilfestellungen hierzu ein wichtiger Bestandteil des Kurses? Gibt es Gelegenheit, einem erfahrenen Berater über die Schulter zu schauen?

  • Transferhilfen: Steckt der Ausbilder mit jedem Teilnehmer die individuellen Lernziele fest? Gibt es im Rahmen des Kurses Einzelberatungen für die Teilnehmer? Steht der Ausbilder auch zwischen den Modulen für Fragen zur Verfügung? Supervidiert er die Teilnehmer? Regt er die Bildung von Lernpartnerschaften und Peergroups an? Betreut er die Peergroups?


Was wurde untersucht?

Die Marktübersicht konzentriert sich auf Angebote im deutschsprachigen Raum. Erfasst sind modular aufgebaute Ausbildungen, die offen zugänglich sind, also nicht firmenintern durchgeführt werden. Von den systemischen Beraterausbildungen sind solche aufgenommen, die eine klare Ausrichtung auf Organisationsberatung und Themen der Organisationsentwicklung erkennen lassen und nicht vornehmlich für Einzelberatungen und Coachings qualifizieren.

Fast alle Lehrgänge integrieren systemische Ansätze: Sie zielen darauf, dass der angehende Berater Wechselwirkungen in Organisationen und Teams erkennt und mit ganzheitlichem Blick an seine Aufgabe herangeht. Einige Kurse setzen diesbezüglich Grundkenntnisse voraus, andere nicht. Einige wenden sich an Berater, die bereits mehrjährige Erfahrung haben, andere an Newcomer – so gibt es für jeden das passende Programm.

Bei den 50 gelisteten Ausbildungen zum Organisationsberater ist zunächst die Bezeichnung der Ausbildung angegeben und die Kontaktadresse des Anbieters genannt. Weiter wurden folgende Punkte beleuchtet:

  • Zugangsvoraussetzungen
  • Aufnahmeverfahren/Orientierungsworkshop
  • Themenauszug
  • Transferhilfen/Praxisbezug
  • Besonderheiten der Ausbildung
  • Seminarabschluss/Zertifikat
  • Anzahl der Ausbildungstage und der Module
  • Dauer der Ausbildung
  • Kosten
  • Nächster Starttermin
  • Ausbildungsort

Zeitpunkt der Erhebung: April 2002


50 Ausbildungen zum Organisationsberater

Die Marktübersicht können Sie als Pdf-Datei laden.


ANZEIGE
  
drucken versenden

RSS-Feed bookmark

ANZEIGE

Suche in Tools/Wissen/Recht und Lexikon


© 1996-2017, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



OK

Wir verwenden Cookies, um Ihre Zufriedenheit auf unserer Website zu steigern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie hier