Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Gefühle im Training: Wie Trainer mit ihnen umgehen können

Gefühle im Training: Wie Trainer mit ihnen umgehen können

Trainingssituationen sind voller emotionaler Zustände - gewünschter wie unerwünschter. Positive und negative Emotionen treiben die Teilnehmer wie auch die Trainer um: lustlos, gelangweilt, verärgert, gestresst, besorgt, neugierig... Gefühle sind nicht eindeutig, sondern oft auch verworren. Sie sind nicht einfach, sondern komplex. - Wie Sie als Trainer auf Emotionen richtig reagieren, zeigt unser Beitrag.

Preis: 3,00 EUR
eDoc kaufen
Sonderpreis: 1,50 EUR
für Abonnenten von Training aktuell

Wie wird man Gefühlen im Training gerecht?

Ob gewünscht oder nicht: Emotionen sind auch beim Training immer im Spiel. In unserem Beitrag lesen Sie,

  • warum wir vor dem Kontrollverlust Angst haben.
  • weshalb wir Emotionen zulassen sollten.
  • mit welchen Emotionen sich im Training gut arbeiten lässt.
  • warum Gefühle glaubwürdig machen.
  • welche Rolle Spiegelneuronen spielen.
  • was negative Emotionen signalisieren.


Quelle: Touch it
ANZEIGE
  
drucken versenden

RSS-Feed bookmark

ANZEIGE

Suche in Tools/Wissen/Recht und Lexikon


© 1996-2017, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



OK

Wir verwenden Cookies, um Ihre Zufriedenheit auf unserer Website zu steigern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie hier