Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Change-Tool: Kohlköpfe identifizieren

Change-Tool: Kohlköpfe identifizieren

'Kohlköpfe identifizieren' ist eine effektive Methode zur kritischen Reflexion von Arbeitsprozessen. Führungskräfte erhalten zu Beginn eines Veränderungs-Workshops die Gelegenheit, im intensiven Austausch mit ihren Kollegen bewährte Abläufe zu identifizieren und zu würdigen bzw. nicht mehr zeitgemäße Routinen und Gewohnheiten in Frage zu stellen, Prioritäten zu setzen und loszulassen. Auf diese Weise kann eine professionelle Balance von Bewahren und Verändern gefördert werden.

Preis: 6,00 EUR
eDoc kaufen
Sonderpreis: 3,00 EUR
für Abonnenten von Training aktuell

Dauer

Die Dauer variiert mit der Anzahl der Personen und der Intensität des Prozesses. Bei 20 Personen sollte man etwa 90 Minuten kalkulieren.


Anwendungsbereiche

Das Tool kann in den Phasen Anwärmen und/oder Orientieren eingesetzt werden. Dieses Tool ist immer dann sinnvoll, wenn es im Veränderungsprozess für die einzelnen Führungskräfte noch keine Möglichkeit gab, Prioritäten zu setzen und den kommenden Veränderungsprozess zu reflektieren. Voraussetzung: Die Ziele der anvisierten Veränderung sind ausreichend kommuniziert und erläutert.


Zielsetzung/Nutzen

Viele Führungskräfte tun sich mit Veränderungen schwer, weil sie die definierten Abläufe und Prozesse überwiegend für relevant und unverzichtbar halten. Es fällt ihnen schwer, sich von etwas zu trennen, das ihnen über die Jahre hin gewohnt, vertraut und damit oftmals lieb geworden ist - auch wenn es 'Kohlköpfe' sind. Sie entscheiden daher in der Regel nicht nach Relevanz, sondern eher nach dem Prinzip der Gewohnheit.

Dieses Tool kann helfen, eine Art kleine 'Inventur' durchzuführen und zu reflektieren, welche Prozesse tatsächlich auch für die neuen Unternehmensziele optimal und förderlich sind. Die Metapher regt dazu an, Altes loszulassen und sich mit Vertrauen in die Zukunft auf Neues einzulassen. Die Metapher macht deutlich, dass alle Führungskräfte auf dem Weg hin zur Neugestaltung etwas zurücklassen werden müssen. Darüber hinaus regt es die Entwicklung einer so genannten 'Übergangskompetenz' an - einer Kompetenz, um Übergänge von einer Unternehmensstrategie und -struktur zur anderen zu gestalten.

Gleichermaßen wird mittels einer zirkulären Frage an die Kollegen die Auswahl reflektiert: Was glauben die Kollegen, was verzichtbar ist und was unbedingt beibehalten werden sollte? Was glauben die Kollegen, ist wichtig für mich? Wie werde ich wahrgenommen?


Anleitung für 'Kohlköpfe'

Wie Sie das Change-Tool 'Kohlköpfe' anwenden und einsetzen, zeigt die Anleitung von Dr. Susanne Klein, die Sie folgendem Beitrag (aus: 'Change-Tools') entnehmen können.


Quelle: Change-Tools
ANZEIGE
  
drucken versenden

RSS-Feed bookmark

ANZEIGE

Suche in Tools/Wissen/Recht und Lexikon


© 1996-2014, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht