Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Asynchrones Lernen

Asynchrones Lernen

Asynchrones Lernen (asynchronous learning) bezeichnet Lernprozesse und dabei maßgeblich die Kommunikation und Interaktion zwischen Lehrenden und Lernenden, die zeitlich versetzt stattfinden (im Gegensatz zu synchronem Lernen).

Asynchrones Lernen

Beispiele für asynchrone Lernszenarien sind:

  • der Lehrende stellt Aufgaben, z.B. eine Fallstudie, mit Angaben von Internet-Ressourcen online zur Verfügung. Der Lernende kann diese Aufgaben im Rahmen eines vorgegebenen Zeitraums zeitverzögert und flexibel, d.h. zeit- und ortsunabhängig bearbeiten.

  • Der Lernende bearbeitet eine Fallstudie und stellt seine Ergebnisse online zur Verfügung (z.B. stellt er sie in ein nur für Lerner und Lehrer zugängliches Diskussionsforum oder online in eine Datenbank). Der Lehrende gibt sein Feedback (Beurteilung und Kommentare zur Lösung, weitere Hilfestellungen für künftige Lernprozesse) zeitverzögert ab.

Beispiele für weitere Lehr-/Lernmethoden, die für asynchrone Kommunikation geeignet sind, sind Online Diskussionen, teambasierte Projektarbeiten, E-Mail-basiertes e-Coaching oder WebQuests. Für die technologiebasierte Kommunikation werden so genannte asynchrone Informations- und Kommunikationsmedien benötigt.

Beispiele für Tools, die asynchrone Kommunikation erlauben, sind E-Mail, Maillist, asynchrone Diskussionsforen, News Groups, Bulletin Board Systeme und Online-Datenbanken.


ANZEIGE
  
drucken versenden

RSS-Feed bookmark

ANZEIGE

Suche in Tools/Wissen/Recht und Lexikon

Weitere Informationen zum Thema


© 1996-2017, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



OK

Wir verwenden Cookies, um Ihre Zufriedenheit auf unserer Website zu steigern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie hier